Notgeld-Scheine

von Herbert Bayer

Preis: € 180,00 * ( inkl. )

Hersteller: Unbekannt

Der Grafiker und Künstler Herbert Bayer war zuerst als Student am Bauhaus; ab 1925 wirkte er als Leiter der Werkstatt für Druck und Reklame. 1923 entwarf er für die Stadt Weimar (bzw. das Land Thüringen) diese Notgeldscheine.

Ausführung: 2 Scheine sehr guter Zustand, ein Schein guter Zustand (leichter Abriss rechts), Scheine datiert 9. August 1923 und rückseitig mit Seriennummer (Serie D / E / G) und fortlaufender Nummer gezeichnet. Der Preis gilt für alle drei Scheine im Gesamtwert von damals 5.000.000,00 Mark (so schnell wurde man Millionär...)

Dieses Objekt ist differenzbesteuert nach § 25a UstG

Lieferzeit: 2 Tage frei Haus innerhalb Deutschlands

Notgeld-Scheine von Herbert Bayer - Unbekannt
Preis: € 180,00 *
Anzahl:  

Hinweise zu unseren Lieferzeiten*