Superstudio, Italien

Das Architektur- und Designerbüro Superstudio wurde 1967 von Adolfo Natalini und Cristiano Toraldo di Francia in Florenz gegründet. Weitere Mitglieder der Gruppe wurden Roberto Magris, Piero
Frassinelli, Alessandro Magris und Alessadro Poli (1970 bis 1972)
.

Superstudio gilt als eine der wichtigsten Vertreter des italienischen Radical Designs. In ihren Entwürfen ging es Superstudio grundsätzliche Veränderungen. Der Anti-Design-Bewegung zugehörig, präsentierten sie auf verschiedenen Ausstellungen wie The New Domestic Landscape im Museum of Modern Art in New York oder Superstudio: Fragmente aus einem persönlichen Museum ihre teilweise surrealistischen Entwürfe, die ihre Forderungen nach einem objektfreien Leben in einer klassenfreien Gesellschaft unterstreichen sollten. Ab 1970 überzogen die Designer zahlreiche Möbel der Quaderna Serie (für Zanotta) mit ihrem berühmten Karomuster.