FK12 FortyForty Beistelltisch

FK12 FortyForty Beistelltisch

von Ferdinand Kramer

Preis: € 297,50 * (inkl. gesetzl. MwSt, inkl. )

Hersteller: e15

Den e15 Beistelltisch FortyForty entwarf Ferdinand Kramer 1945 während seiner Zeit in Amerika. Dabei bezieht sich der Name auf die Größe des quadratischen Tisches (40 x 40 cm). Gedacht ist der Tisch als modulares Möbel, so kann er auch bis zu 5 Tischen übereinander gestapelt werden und so als Regal fungieren.

Die Tischplatte ist dabei lose eingelegt und kann optional auch als Bodenplatte fungieren. Neben den gezeigten Varianten in schwarz und signalweiß ist der Tisch auf Anfrage auch in anderen Farben und mit Marmorplatte von e15 erhältlich.

Ferdinand Kramers Werk ist von zentraler Bedeutung für die europäische Architektur- und Designgeschichte. In den 1920er und 30er Jahren entwarf er zahlreiche Typenmöbel für den sozialen Wohnungsbau des „Neuen Frankfurt”. Nach seinem Berufsverbot emigrierte er 1938 in die USA und entwarf dort erfolgreich Knock-Down Möbel zur Selbstmontage. Nach der Rückkehr nach Frankfurt übernahm Kramer 1952 das Amt des Baudirektors der Johann Wolfgang Goethe-Universität, wofür er auch wieder zahlreiche Bauten und die Inneneinrichtung entwarf.

Ausführung: Metall pulverbeschichtet, Maße: 40 x 40 cm, Höhe 40 cm, Lieferung inkl. einer Einlegeplatte pro Tisch.

Lieferung: ca. 2-3 Wochen frei Haus innerhalb Deutschlands

Kategorie: Kramer Kollektion

Verschiedene Ausführungen, auf Lager und sofort versandbereit.

FK12 FortyForty Beistelltisch von Ferdinand Kramer - e15
FK12 FortyForty Beistelltisch von Ferdinand Kramer - e15 FK12 FortyForty Beistelltisch von Ferdinand Kramer - e15 FK12 FortyForty Beistelltisch von Ferdinand Kramer - e15 FK12 FortyForty Beistelltisch von Ferdinand Kramer - e15
Ausführung: 

Aktuelle Auswahl:
Anzahl:  

Hinweise zu unseren Lieferzeiten*