Der Alvar Aalto Hocker von Artek

Der Aalto Hocker 60 ist der wichtigste Möbelentwurf von Alvar Aalto und ein Millionen-Bestseller. Denn für diesen Hocker, den Aalto 1933 usprünglich für die Bestuhlung der Bibliothek in Viipuri im heutigen Russland entwarf, entwickelte der finnische Architekt erstmalig die damals revolutionäre L-Bein-Konstruktion aus Schichtholz. So konnten die Hockerbeine erstmalig direkt an die Unterseite des Sitzes montiert werden.

Alvar Aalto nutzte diese Technolgie anschließend für zahlreiche weitere Entwürfe - wie bei Stühlen oder Tischen. Damals wie heute erfolgt die Lieferung zerlegt zur Reduzierung der Transportkosten von Finnland. Dank der vorgebohrten Löcher ist aber die Montage sehr einfach, jedes Bein wird mit drei Schrauben unter dem Sitz befestigt.

Im Laufe der Zeit entwickelte der Hersteller Artek zahlreichen Varianten des finnischen Designklassikers wie unterschiedliche Sitzflächen aus Laminat oder Linoleum, gepolsterte Versionen, selbst eine Edition aus Rentierfell wurde schon produziert.

In den 1950er Jahren entwarf Aalto dann nach der L-Bein-Konstruktion zwei weitere Möbelbeine: das Y-Bein und das X-Bein. Auch diese Beintypen setzte er für mehrere Hockerentwürfe ein, die aber zur Zeit vonn Artk nicht mehr hergestellt werden.


Barhocker K65  von Alvar Aalto


Artek
Barhocker K65


von Alvar Aalto


ab € 408,00


Hocker 60  von Alvar Aalto


Artek
Hocker 60
sofort lieferbar


von Alvar Aalto


€ 205,00


Hocker 60 (lackiert)  von Alvar Aalto


Artek
Hocker 60 (lackiert)
sofort lieferbar


von Alvar Aalto


€ 220,00


Hocker 60 Walnut 2017  von Alvar Aalto


Artek
Hocker 60 Walnut 2017
sofort lieferbar


von Alvar Aalto


€ 225,00


Hocker 60 Zebra  von Alvar Aalto


Artek
Hocker 60 Zebra
sofort lieferbar


von Alvar Aalto


ab € 350,00