Alvar Aalto Sitzmöbel für Artek

Ab den 1920er Jahren entwarf der finnische Architekt Alvar Aalto zahlreiche Sitzmöbel, die sich durch die Verwendung von zweidimensionalen Schichtholz auszeichnen. Dabei verwendete er oft die von ihm entwickelten L-Bein-Technologie als gestalterische Basis. Die wichtigsten Möbelentwürfe von Alvar Aalto sind neben dem Hocker 60 dabei:

> Aalto Sessel 41 (oder Paimio Chair): für das Paimio Tuberkulose-Sanatorium, Entwurf 1932
> Aalto Sessel 42: der erste Freischwinger aus Schichtholz, Entwurf 1932
> Aalto Sessel 403 (oder Hallway Chair): für das Paimio Tuberkulose-Sanatorium, Entwurf 1932
> Aalto Sessel 400 (oder Tank Chair): Freischwinger mit Polsterung, Entwurf 1936

> Aalto Stuhl 65: mit L-Bein-Technologie, Entwurf 1935
> Aalto Stuhl 66: mit L-Bein-Technologie, Entwurf 1935
> Aalto Stuhl 69: mit L-Bein-Technologie, Entwurf 1935
> Aalto Kinderstuhl 65N: mit L-Bein-Technologie, Entwurf 1935

Seit 2017 werden die Aalto Stühle von Artek in der neuen Sitzhöhe von 45,5 cm produziert. Denn die ursprüngliche Sitzhöhe von 44 cm aus den 1930er Jahren ist für den heutigen Nutzer nicht mehr zeitgemäß. Auf unserer Internetseite finden Sie eine kuratierte Auswahl der Aalto Sitzmöbel. Selbstverständlich können wir Ihnen als Artek Händler aber alle aktuell produzierten Modelle liefern.