Shiro Kuramata Kollektion von Cappellini

Der japanische Designer Shiro Kuramata gründete 1965 das Kuramata-Designbüro in Tokio und blieb bis zu seinem Tod im Jahr 1991 als Designer aktiv. Seinen Durchbruch erlebte Kuramata 1970 mit der Ausstellung "Möbel in irregulären Formen". Einige der in dieser Ausstellung gezeigten Entwürfe wurden ab 1977 von Cappellini aufgelegt, bekannt ist insbesondere der s-förmig geschwungene Schubladenschrank Side 1.

Aus der Shiro Kuramata Kollektion von Cappellini sind bei Markanto folgende Objekte verfügbar:

> Sideboard Hommage an Mondrian 1: im Stil eines Mondrian-Gemäldes
> Sideboard Hommage an Mondrian 2:
im Stil eines Mondrian-Gemäldes
> Side 1 Kommode:
S-förmig geschwungene Kommode
> Dinah Kommode:
Schubladen können zu beiden Seiten geöffnet werden
> Pyramid Kommode:
In Form eines unregelmäßigen Pyramidenstumpfs
> Revolving Cabinet:
Dekoratives Aufbewahrungssystem mit rotierenden Laden
> Bücherregal:
Mit exponentiell eingeteilten Fächern, auch als Raumteiler geeignet
> PC 12 Kommode:
Mit exponentiell eingeteilten Schubladen
> Steel Pipe Drink Trolley:
Entwurf von 1968, stilistisch reduzierter Barwagen
> Sofa with Arms:
Sessel mit verchromtem Metallgestell, inspiriert vom Steel Pipe Drink Trolley
> Ko-ko Beistelltisch:
kleiner Beistelltisch mit neckischem Metallhenkel

Selbstverständlich führen wir als Cappellini Händler die gesamte Kuramata Kollektion - wir freuen uns auf Ihre Anfrage.