Casala, Deutschland

Casala steht als Abkürzung für seinen Gründer und dessen Heimatort Carl Sasse Lauenau und wurde ursprünglich 1917 als Unternehmen für Holzschuhsohlen gegründet. Nach dem Ersten Weltkrieg begann die Firma ihr Sortiment auf Metall- und Polstermöbel auszuweiten und wurde in den 1950er Jahren vor allem mit Schulmobiliar bekannt. Funktionalität steht bei Casala an oberster Stelle. Und so gehört es zum integrativen Konzept, dass ein Grossteil der Möbel stapelbar, in einer Reihe verbindbar und / oder leicht transportierbar ist. Markanto führt die Entwürfe des deutschen Designers Alexander Begge, unter anderem auch seinen beliebten Casalino Stuhl aus der Casalino-Reihe.