Outdoor Stuhl von Hans Coray

Schiff-ZuriseeDen Landi Stuhl von Vitra kennt ja fast jeder. Weniger bekannt in Deutschland ist der sogenannte Coray Stuhl aus den 1950er Jahren, der von Seleform in der Schweiz produziert wird.

Denn 1953 gestaltete Hans Coray einen weiteren Gartenstuhl, der auf der Grundidee seines Landi Stuhls aufbaute. So verfügt diese Variante auch über die typische Lochblechstruktur im Aluminium, hat aber nur 84 Löcher. Das Bild zeigt den Stuhl im Einsatz am Zürichsee.

LC5 Sofa von Le Corbusier, Pierre Jeanneret und Charlotte Perriand

lc5_still_life_01Neu von Cassina ist das LC5 Sofa in der Variante, die Le Corbusier selbst in den 1930er Jahren ein seiner Pariser Wohnung einsetzte. Im Markanto Depot können Sie das Sofa (mit herrlicher Daunenfüllung und dem hochwertigen Nappaleder der Cassina Z-Kategorie) ab sofort entdecken.

Neu bei Markanto: Cassina

lc4-liege-corbusier-cassinaNeu bei Markanto ist Cassina. Dabei fokussieren wir uns natürlich auf die vielen Designklassiker, die Cassina von Architekten und Entwerfern wie Le Corbusier, Gerrit Rietveld, Charles Mackintosh, Gio Ponti, Frank Lloyd Wright, Charlotte Perriand oder Franco Albini in Italien auf handwerklich höchsten Niveau herstellt (wovon wir uns selbst bei unserem Besuch in Meda überzeugen konnten). Weiterlesen

Summer Sale 2014 bei Markanto

SummerSaleBlogSparen Sie jetzt bei unserem Summer Sale und erhalten Sie bis zum 31. August 2014 14 % Rabatt* auf Ihre Bestellung.

Bitte beachten Sie, dass es unser Shopsystem leider nicht erlaubt, den Rabatt während des Bestellvorgangs auszuweisen. Sie erhalten daher nach Ihrer Bestellung von uns eine Extra-Auftragsbestätigung per E-Mail, wo Ihr Rabatt nochmals bestätigt wird. Viel Spaß beim Shopping!

*Der Rabatt gilt nicht für bereits reduzierte Objekte, Ausstellungsstücke, Bücher sowie Produkte der Hersteller und Entwerfer Cassina, Curtis Jere, Christiane Bernstiel, Edition Serge Mouille, Pierre Chapo, Embru, Eternit AG, Woka und dem Vitra Design Museum.

Jana Vasen von Antonio Forteleoni

cappellini-antonio-forteleoni-jana-2-galleryNeu aus der Progetto Oggetti Kollektion von Cappellini sind die beiden Jana Vasen des Italieners Antonio Forteleoni. Die Vasen werden aus schwarzer Erde in Sardinien handgefertigt; Cappellini unterstützt mit diesem Projekt die heimische Produktion. Das traditionelle Design sardinischer Keramik wurde dabei von Antonio Forteleoni in einem modernen Stil neu interpretiert, wobei der Charme vergangener Epochen in Kombination mit der Farbgebung und der Materialverarbeitung für sich wirkt.