20 Jahre Erfahrung · Keine Versandkosten innerhalb Deutschlands und der Nachbarländer · 30 Tage Widerrufsrecht · Persönliche Ansprechpartner · Spezielle Presse- & Architektenkonditionen · Ihre Experten für Designklassiker · Nur lizensierte Originalware

Lange Production legt Grete Jalks Entwürfe von France & Son wieder auf.

Die 1920 in Kopenhagen geborene Designerin Grete Jalk zählt zu den bekanntesten Vertretern des dänischen Designs im 20. Jahrhundert. Sie absolvierte eine Schreinerlehre und studierte in ihrer Geburtsstadt sowohl an der Kunstgewerbeschule als auch an der Königlich Dänischen Kunstakademie, wo Kaare Klint zu ihren Lehrern zählte. Ab 1950 lehrte sie selbst an der Kunstgewerbeschule. 1951 nahm Grete Jalk an der IX. Mailänder Triennale teil und eröffnete 1954 ein Designbüro in dem sie sich neben dem Entwurf von Möbeln auch der Gestaltung von Textilien und Tapeten widmete. Ab 1956 war sie Herausgeberin der Zeitschrift Mobilia. 1981 wurde sie zum Mitglied des Danish Design Council ernannt.

Grete Jalks wohl bekanntestes Möbelstück ist der für den Hersteller Poul Jeppesen entstandene Bow Chair. Der spektakuläre Entwurf zählt zu den Ikonen des dänischen Designs und setzt die damals noch relativ neue Materialentwicklung des formverleimten Schichtholzes so eindrucksvoll und tollkühn ein, wie kein anderes Möbelstück zuvor. Zusammengesetzt aus nur zwei Bauteilen, erscheint der Stuhl wie ein schlaufenartig verformtes Band und erinnert damit an Max Bills Möbiusbänder. Die engen Radien sorgten bei der Fertigung für erhebliche technische Schwierigkeiten, so dass vom Entwurf im Jahr 1955 bis zur Markteinführung sieben Jahre vergingen. Insgesamt wurden damals nur rund 300 Exemplare gefertigt. Seit einigen Jahren jedoch ist der Stuhl im Programm von Lange Production wieder regulär erhältlich.

Mit der Aufnahme der Sessel und Sofas GJ 118 und des GJ Coffee Table erweitert Lange Production nun das Angebot an Möbelentwürfen von Grete Jalk erheblich. Bei den nun neu aufgelegten Möbeln handelt es sich um Entwürfe, die Grete Jalk im Jahr 1958 für France & Son schuf – ein Unternehmen des Designers und Möbelherstellers Poul Cadovius. Sowohl Sessel und Sofas als auch der Couchtisch waren als sogenannte Knockdown Möbel konzipiert: Sie wurden zerlegt in flachen Paketen versendet und waren so konstruiert, dass die Kunden sie leicht selbst montieren konnten. Da Poul Cadovius die Möbel in Dänemark fertigte und in Amerika vertrieb, war diese Konstruktionsweise ein unabdingbarer Teil ihres Konzepts. Grete Jalks Entwürfe, die den Stil des Midcentury modern mit typisch skandinavischen Elementen kombinieren, begeisterten die amerikanischen Kunden und wurden zu einem großen Erfolg.

Zwar werden die Möbel der GJ Collection in der Neuauflage von Lange Production nun vollständig montiert ausgeliefert, die auf eine leichte Montage hin konzipierte Konstruktion ist dennoch auch heute noch ablesbar. Insbesondere der Couchtisch ist klar als Knockdown Möbel zu erkennen. Sein Gestell aus massivem Eichen- oder Nussbaumholz setzt sich aus drei Bauteilen zusammen, die jeweils aus zwei mit einem Querbalken verbundenen Balken bestehen. Aussparungen in den Balken erlauben es, die drei Teile ineinander zu verschränken. Dabei bilden sie ein interessantes Motiv: von den Ecken eines gleichseitigen Dreiecks strahlen jeweils zwei Balken zu den insgesamt sechs Beinen aus. Dieses Motiv bildet die Auflagefläche für die gläserne Tischplatte und ist durch diese hindurch sichtbar.

Der Easy Chair und die Sofas mit der Bezeichnung GJ 118 basieren auf demselben Entwurf. Es variiert lediglich die Breite. Ihr Gestell ist aus Massivholz konstruiert. Wie beim Couchtisch ist auch hier wahlweise Eichen- oder Nussbaumholz erhältlich. Ihren besonderen Charme erhalten die Sitzmöbel durch die weit zurückgesetzten hinteren Beine. Sie reichen deutlich hinter den Ansatzpunkt der aus sanft S-förmig geschwungenen Formholzlatten konstruierten Rückenlehne. So sorgen sie für reichlichen Spielraum, der es der Rückenlehne ermöglicht, im oberen Bereich deutlich nach hinten zurückzuweichen. Die auf Sitzfläche und Rückenlehne aufgelegten Polster verleihen den Sitzmöbeln den gewünschten Komfort, ohne das elegante Massivholzgestell zu sehr zu verstecken.

Passende Artikel
Lange-Production-grete-jalk-GJ-bow-Chair GJ Bow Chair
 
€ 2.675,00 *
 
 
Lange-Production-grete-jalk-GJ-118-easy-chair GJ 118 Easy Chair
 
ab € 2.380,00 *
 
 
Lange-Production-grete-jalk-GJ-118-sofa GJ 118 Sofa
 
ab € 4.165,00 *
 
 
Lange-Production-grete-jalk-couchtisch GJ Coffee Table
 
ab € 1.665,00 *