Die Niederlande und Belgien zählen zu den progressivsten und bedeutendsten Ländern, wenn es um Design geht. Mit dem Jugendstildesigner Henry van de Velde in Belgien und dem De-Stijl-Mitglied Gerrit Rietveld in den Niederlanden, setzten diese beiden Länder schon früh international bedeutende Impulse. Heute kommen mit Muller van Severen oder Maarten Baas einige der interessantesten und progressivsten Designer der Gegenwart aus den Benelux-Ländern.

60 Jahre Martin Visser Kollektion von Spectrum

1960 stellte die holländische Möbelmanufatur die Kollektion des Avantgardisten, Minimalisten und Kunstsammlers Martin Vissers erstmalig vor. Zum Jubiläum präsentiert Spectrum Interpretationen der Visser Möbel von aktuellen niederländischen Entwerfern wie Marcel Wanders, Kiki Van Eijk, Richard Hutten, Jan des Bouvrie, Carolina Wilcke & Reinier Bosch, Piet Hein Eek oder Sabine Marcelis. Weiterlesen

Die Markanto Edition der Militärmöbel von Gerrit Rietveld

Zu den Passagen 2018 zeigen wir unsere neue Edition der Klassiker von Gerrit Rietveld aus den 1920er Jahren. Weiterlesen

Ausstellung: Gerrit Rietveld – The early years

Vor 100 Jahren entwarf der niederländische Architekt Gerrit Rietveld mit dem Red and Blue Chair eines der wichtigsten Möbel des 20. Jahrhunderts. Als Mitglied der Künstlergruppe De Stijl, zu der u.a. Piet Mondrian, Vilmos Huszár und Theo van Doesburg zählten, setzte Rietveld die De Stijl-Kompositionen konsequent als Möbel oder in der Architektur um. Weiterlesen

Unbekannter Sessel von Gerrit Rietveld

Spectrum legt einen bisher unbekannten Entwurf von Gerrit Rietveld aus den Vierzigerjahren neu auf. Weiterlesen

IJhorst Beistelltische von Constant Nieuwenhuys

Spectrum legt den Möbelentwurf des niederländischen Künstlers Constant Nieuwenhuys aus den 1950er Jahren wieder auf. Weiterlesen

Paperback Wandregal von Spectrum

Wir stellen den Entwurf von Studio Parade aus dem Jahr 2009 vor. Weiterlesen

Neu bei Markanto: Martin Visser und Spectrum

Wir stellen die klassischen Entwürfe aus den Niederlanden vor. Weiterlesen