Elektrogeräte bei Markanto

Elektrogeräte sind ein vergleichsweise junges Phänomen: Erst im Laufe des 20. Jahrhunderts hielten sie Einzug in die Haushalte breiter Bevölkerungsschichten. Da verwundert es nicht, dass sich unter ihnen nur wenige Designikonen finden. Dennoch haben sich auch große Namen aus der Welt des Designs der Gestaltung von Elektrogeräten angenommen und Entwürfe abgeliefert, die schon bald zu Designklassikern wurden. Allerdings sind heute nur noch wenige dieser elektrischen Designklassiker erhältlich, da sie bedingt durch ihre Technologie meist nur für ein Jahrzehnt aktuell und formbildend sind. Im Gegensatz zu einem Stuhl, der auch nach 100 Jahren noch so wie am Anfang genutzt werden kann, sind Elektrogeräte schnell technisch überholt.

Enge Zusammenarbeit zwischen Hersteller und Designer

Dabei findet man gerade in der Hifi-Industrie sehr prominente Beispiele für eine gelungene enge Zusammenarbeit zwischen Entwerfer und Hersteller wie bei BRAUN, wo in den 1950er Jahren Schwerpunkte im deutschen Industriedesign gesetzt wurde. Heute wird aktuell nur noch der Braun Taschenrechner von Dieter Rams produziert (zusätzlich sind aber noch die Armbanduhren und Wecker erhältlich). Ein anderes Unternehmen, welches Maßstäbe in dieser Zuammenarbeit setzte, war Brionvega in Italien (rechts ein Bild des Algol Fernsehers von Marco Zanuso und Richard Sapper).

 

Braun-ET-66-Dietrich-Lubs-Dieter-Rams
Braun Taschenrechner...
von Dieter Rams und Dietrich Lubs
€ 39,90 *
Sofort lieferbar
 
Q-ventilator
Q Ventilator
von Carlo Borer
€ 169,00 * € 145,00 *
Sofort lieferbar