Exklusiv und elegant: Designermöbel bei Markanto

Egal ob kleine Stadtwohnung oder Villa im Grünen – gönnen Sie sich Möbel, die jede Wohnumgebung zum ästhetischen Genuss werden lassen. Mit Designermöbeln setzen sie Highlights und beweisen Sie Stil. Bei der großen Auswahl an klassischen und jungen Entwürfen, die Markanto für Sie bereithält, finden Sie für jeden Geschmack und jede Wohnsituation das Richtige. Setzen Sie sich von der Masse ab mit einem Interieur das von höchster Qualität geprägt ist und beste Voraussetzungen zur Entspannung bietet – etwa auf schönen Sofas oder einem klassischen Sessel, am Esstisch oder sogar im Garten. Denn Design macht Lust auf Wohnen und bedeutet letztlich Lebensqualität.

mehr erfahren»
Altorfer-Liegestuhl-Embru-Werksentwurf
Altorfer Liegestuhl
von Embru Werksentwurf
€ 1.195,00 *
 
 
Embru-Fauteuil-1435-Werner-Max-Moser
Fauteuil 1435
von Werner Max Moser
ab € 3.159,00 *
 
 
Gartentische-1106-und-1115-Max-Ernst-Haefeli-Embru
Embru Gartentisch
von Max Ernst Haefeli
ab € 1.335,00 *
 
 
Habit-Bett-GB1085-Hans-Gugelot
Gugelot Bett (mit...
von Hans Gugelot
ab € 1.060,00 *
 
 
Karuselli-Chair-Yrjö-Kukkapuro-Artek
Karuselli Chair
von Yrjö Kukkapuro
ab € 6.400,00 *
 
 
Hirche-Lounge-Chair-Kuhfell-Herbert-Hirche-Richard-Lampert
Hirche Lounge Chair...
von Herbert Hirche
ab € 890,00 *
 
 
Ulmer-Hocker-Max-Bill-WB-form
Ulmer Hocker
von Max Bill und Hans Gugelot
€ 221,50 *
 
 
Heinz-Landes-Solid-Freischwinger
Solid Freischwinger
von Heinz Landes
€ 2.800,00 *
 
 
Boby-2/2-container-Joe-Colombo-B-Line
Boby 2/2 Rollcontainer
von Joe Colombo
€ 275,00 *
Sofort lieferbar
 
Manufakturplus-Hardoy-Chair-Leder-Jorge-Ferrari-Hardoy
Hardoy Chair Leder
von Jorge Ferrari Hardoy
ab € 1.450,00 *
Sofort lieferbar
 
Elda-Chair-Joe-Colombo
Elda Chair
von Joe Colombo
ab € 5.670,00 *
 
 
Aalto-Sessel-Freischwinger-42-Artek
Sessel 42
von Alvar Aalto
€ 2.070,00 *
 
 
Artek-Paravent-Screen-Alvar-Aalto
Aalto Paravent
von Alvar Aalto
€ 1.935,00 *
 
 
Hocker-60-stool-60-Alvar-Aalto-Artek
Hocker 60
von Alvar Aalto
€ 205,00 *
Sofort lieferbar
 
E10-Korbsessel-Egon-Eiermann-Richard-Lampert
E10 Korbsessel
von Egon Eiermann
ab € 990,00 *
 
 
Vitra-Panton-Chair-Vitra
Panton Chair
von Verner Panton
€ 255,00 *
Sofort lieferbar
 
Vitra-DSW-Eames-Plastic-Side-Chair-DSW
Eames Plastic Chair DSW
von Charles und Ray Eames
ab € 385,00 *
Sofort lieferbar
 
 Vitra-Eames-stool-Nussbaumhocker
Eames Stools
von Charles und Ray Eames
€ 1.260,00 *
 
 
Hocker-1563-Klaus-Vogt-Embru
Hocker 1563
von Klaus Vogt
€ 335,00 *
 
 
 Knoll-saarinen-Womb-Chair-Classic
Womb Chair
von Eero Saarinen
ab € 5.255,00 *
 
 
Cherner-Arm-Chair-Norman-Cherner
Cherner Arm Chair
von Norman Cherner
ab € 1.260,00 *
Sofort lieferbar
 
Hans-Wegner-PP501-The-Chair-PP-Møbler
PP 501 The Chair
von Hans Wegner
ab € 4.795,00 *
 
 
Easy Chair
Easy Chair
von Poul Kjaerholm & Jørgen Høj
ab € 1.715,00 *
 
 
Egon-Eiermann-Wandregal-Unterschrank-Richard-Lampert
Wandregal mit...
von Egon Eiermann
ab € 2.490,00 *
 
 
Vitra-Eames-DCW-Chair
DCW Chair
von Charles und Ray Eames
ab € 1.250,00 *
 
 
Pirkka-Tisch-Ilmari-Tapiovaara-Artek
Pirkka Tisch
von Ilmari Tapiovaara
ab € 1.250,00 *
Sofort lieferbar
 
Pirkka-bank-bench-Ilmari-Tapiovaara-Artek
Pirkka Sitzbank
von Ilmari Tapiovaara
ab € 660,00 *
Sofort lieferbar
 
Pirkka-stool-tapiovaara-artek
Pirkka Hocker
von Ilmari Tapiovaara
ab € 505,00 *
Sofort lieferbar
 
eames-Saarinen-vitra-Organic-Chair
Organic Chair
von Eames und Saarinen
€ 1.630,00 *
Sofort lieferbar
 
Josef-Albers-Satztische
Albers Nestling Tables
von Josef Albers
€ 1.795,00 *
 
 
Vitra-Eames-Plastic-Chair-RAR-schaukelstuhl
Eames Plastic Chair RAR
von Charles und Ray Eames
€ 519,00 *
Sofort lieferbar
 
 Vitra-Eames-Plastic-Arm-Chair-DAR
Eames Plastic Chair DAR
von Charles und Ray Eames
€ 359,00 *
Sofort lieferbar
 
 Vitra-Charles-Ray-Eames-Plastic-Chair-DSR
Eames Plastic Chair DSR
von Charles und Ray Eames
€ 259,00 *
Sofort lieferbar
 
E14-Korbhocker-Egon-Eiermann-Richard-Lampert
E14 Korbhocker
von Egon Eiermann
€ 158,00 *
 
 
Vitra-Jean-Prouve-Guéridon-Bas-Coffee-Table
Guéridon Bas Coffee Table
von Jean Prouve
ab € 1.560,00 *
Sofort lieferbar
 
Stuhl-66-Alvar-Aalto-Artek
Aalto Stuhl 66
von Alvar Aalto
€ 345,00 *
Sofort lieferbar
 
Tagesliege-Arne-Vodder-Nemo
Vodder Tagesliege
von Arne Vodder
€ 3.775,00 * € 2.998,00 *
 
 
1 von 40

 Designermöbel günstig online kaufen bei Markanto

Markanto bietet Ihnen nicht nur eine große Auswahl verschiedener Designermöbel zu konkurrenzfähigen Preisen, bei uns erhalten Sie auch fachmännische und persönliche Beratung. Mit jahrelanger Erfahrung und designhistorischem Hintergrundwissen, stehen wir Ihnen, wenn es um Tische, Stühle oder Betten geht, bei allen Fragen und Wünschen zur Seite. In unserem breit gefächerten Produktsortiment finden Sie Sofas, Sessel und Stühle, Tische und Teppiche, Barhocker und Gartenmöbel von Marken wie Vitra, Knoll International, Cassina, Cappellini, Artek, Bitossi, Fornasetti, e15, Flos, Louis Poulsen, Gubi und vielen mehr. Neben Designklassikern nach Entwürfen von Designern wie Le Corbusier, Ludwig Mies van der Rohe, Charlotte Perriand, Charles und Ray Eames, Alexander Girard oder Egon Eiermann, bieten wir Ihnen auch Designermöbel der jüngeren Zeit, etwa von Jasper Morrison, Muller van Severen, Konstantin Grcic oder Mark Newson.

Die ganze Welt des Designs auf einen Klick

Was auch immer Sie suchen, ob Sessel, Sofas, Stühle, Betten, Tische, Regale, Lampen, Sideboards oder sogar Teppiche, bei Markanto finden Sie bestimmt was Sie suchen. Denn unsere Auswahl ist nicht nur groß, sondern auch wohlüberlegt. So findet sich für jeden Bereich, vom Garten bis zum Wohnzimmer, immer genau das richtige Möbel im richtigen Design. Ob Stuhl oder Hocker, Esstisch oder Outdoor Möbel, Neuheiten oder Klassiker. Markanto hat vom Büromöbel über Gartenstühle bis hin zum Barhocker jedes Möbel im Programm. Stöbern Sie also in aller Seelenruhe durch den Shop und entdecken Sie Esstische, Gartenmöbel, Schränke und vieles mehr. Markanto zaubert jedem Designliebhaber ein Leuchten in die Augen!

Was ist ein Designklassiker?

Einige Möbel bieten mehr als einfach nur gutes Design. Sie haben einen ganz besonderen Status erreicht und sind über die Jahre zum Designklassiker geworden. Solche Möbel haben einen charakteristischen Look und einen hohen Bekanntheitsgrad, so dass jeder sie sofort wiedererkennt. Oft werden sie als Requisiten in Film und Fernsehen, sowie zur Einrichtung hochrangiger öffentlicher Bauten eingesetzt, was weiter zu ihrer Bekanntheit beiträgt. Als echte Klassiker sind sie in ihrer Gestaltung über schnelllebige Moden erhaben – ihre Schönheit ist keine Frage von Zeitgeist oder Geschmack, sie sehen einfach immer gut aus. Aber Möbel werden nicht durch Zufall zum Klassiker, sondern aus gutem Grund. Neben dem herausragenden ästhetischen Reiz und einer soliden Fertigungsqualität, die dafür sorgt, dass die Möbel die Jahrzehnte unbeschadet überdauern, ist es die Innovationskraft ihrer Designer, die Möbel zu Klassikern werden lässt.

Sowohl aus technischer Sicht, als auch was ihr Design betrifft, waren die meisten der heutigen Designklassiker zum Zeitpunkt ihrer Markteinführung der Konkurrenz entscheidend voraus. Denken Sie zum Beispiel an die verschiedenen Stühle aus formverleimtem Schichtholz, die Arne Jacobsen ab den 1950er Jahren für Fritz Hansen entwarf. Den ersten Stuhl dieser Art – die sogenannte Ameise – hatte der Architekt und Designer für die Bestuhlung einer Kantine entworfen. Die Technik war aber noch so neu, dass kaum ein Hersteller in der Lage war, die Stühle anzufertigen. Nur Fritz Hansen war der Herausforderung gewachsen. So legte der Designer den Grundstein für einen heutigen Designklassiker. Ähnlich verhält es sich mit den Plastic Chairs der Designer Charles & Ray Eames. Ursprünglich für einen Wettbewerb des New Yorker Museum of Modern Art entworfen, zeichnet sich auch dieses Design durch eine Materialinnovation aus. Die Sitzschale aus Kunststoff war damals eine Neuheit.

Oftmals geht mit der Materialinnovation auch eine stilistische Innovation einher. Denn anders als die freien Künste, ist Design – wie auch die Architektur – von technischen Notwendigkeiten geprägt. So bedingen sich die Einführung von Stahlrohr als Material für Möbel und eine stilistische Reduktion hin zum industriell geprägten, sachlichen Stil der klassischen Moderne, gegenseitig. Kein Wunder also, dass viele der frühen Stahlrohrmöbel heute zu Designklassikern geworden sind. Denken Sie etwa an das Sofa und den Sessel LC2 und die Liege LC4 von Le Corbusier, Pierre Jeanneret und Charlotte Perriand.

In wieder anderen Fällen ist es der prestigeträchtige Entstehungskontext, der einem Möbel den notwendigen Rückenwind gibt, um zum Designklassiker zu werden. Der Barcelona Chair, ein Sessel nach einem Entwurf von Ludwig Mies van der Rohe, ist unter Umständen entstanden, die kaum bedeutender sein könnten. Als Ausstattungsobjekt des deutschen Pavillons auf der Weltausstellung 1929 in Barcelona, ist der Sessel ein nicht wegzudenkender Bestandteil eines Bauwerks, das eine prägenden Initialzündung für die moderne Architektur lieferte. Auch der Sessel selbst ist in seinem Design natürlich entsprechend modern und stellte somit zum damaligen Zeitpunkt eine klare Innovation dar.

Designklassiker-Übersicht

Designklassiker von Herstellern wie Carl Hansen, e15, Knoll International oder Gubi

Die Liste von Designklassikern, die sich bei ihrer Markteinführung durch Neuheiten in den Punkten Design, Material und Technik auszeichneten, ließe sich noch lang fortsetzen. Nicht nur die üblichen Verdächtigen – Stuhl, Sessel und Sofa – sondern auch andere Möbel, wie Betten, Tische und Regale oder sogar Teppiche und Accessoires haben ihre jeweiligen Klassiker. Denken Sie etwa an den Tisch Bigfoot von e15. Bei dem 1995 entworfen Esstisch handelt es sich zwar noch um einen relativ jungen Klassiker, aber auch hier ist es das vollkommen neue Erscheinungsbild, das den Unterschied machte. Anders als andere Esstische der Zeit, zeichnet sich Bigfoot durch seine Massivholzkonstruktion mit großen Querschnitten aus. Die Beine sind dabei aus Kernholz gefertigt - und entsprechend kernig kommt der Tisch auch daher.

Bei Markanto können Sie sicher sein, nur Originalprodukte zu erhalten

Leider finden sich im Onlinehandel immer wieder auch Fälschungen oder nicht lizensierte Nachbauten von klassischen Designermöbeln. Insbesondere hochpreisige Sessel und Stühle sind betroffen. Aber wirklich sicher vor den Fälschern ist kein Möbel: Auch der Hocker „Backenzahn“ vom Designer Philipp Mainzer oder auch der berühmte Ulmer Hocker zählen zu den häufig gefälschten Möbeln. Um sicherzugehen, ein Original zu erhalten, ist es am besten, nur bei autorisierten Fachhändlern wie Markanto zu kaufen. Zwar sind die Originale in der Anschaffung meist teurer als ihre Nachahmungen, dafür bieten sie aber Sicherheit in puncto Verarbeitungsqualität und Herstellergarantie. Hinzu kommt das gute Gefühl, zu wissen, dass man ein Original besitzt – getreu dem Motto: Fake furniture is for fake people.

Gute Werterhaltung macht Designermöbel zum Investitionsobjekt

Der höhere Anschaffungspreis für ein Original relativiert sich, wenn man bedenkt, dass die meisten hochwertigen Designermöbel so solide konstruiert und sauber verarbeitet sind, dass sie viele Jahrzehnte im Gebrauch überdauern. Selbst wenn sie einmal Schaden nehmen sollten, ist eine Reparatur immer möglich und angesichts des hohen Werts der Möbel auch finanziell sinnvoll. Da es sich bei solch hochwertigen Designklassikern außerdem um zeitlose Entwürfe handelt, die nie aus der Mode kommen, können Sie mit großer Sicherheit davon ausgehen, dass die Möbel auch Jahrzehnte nach der Anschaffung noch einen hohen Wiederverkaufswert erzielen. In einigen Fällen können sich Designermöbel sogar zu gefragten Sammlerstücken entwickeln. Bei gefälschten Möbeln ist die Sachlage natürlich eine ganz andere: nicht nur ist die Qualität hier oft mangelhaft und die Werthaltigkeit wesentlich schlechter als beim Original. Vielfach ist ein Weiterverkauf sogar strafbar.

Italienisches Design

Eine Sonderrolle im Bereich der Designermöbel nehmen schon seit Jahrzehnten italienische Designklassiker ein. Insbesondere in den 1960er Jahren entstand in Italien, angetrieben von Designern und Unternehmern wie Gino Sarfatti, Dino Gavina und Achille Castiglioni, eine progressive Designbewegung, die stets mit den neuesten Fertigungstechniken und Materialien arbeitete und der ästhetischen Qualität der Möbel, Leuchten und Accessoires eine bemerkenswerte Aufmerksamkeit schenkte. Das Phänomen „Italienisches Design“ wurde spätestens im Jahr 1972 durch die Ausstellung „Italy. The New Domestic Landscape“ im New Yorker Museum of Modern Art in die Geschichtsbücher geschrieben und wirkt bis heute nach. Einschlägige Hersteller wie Gufram, Cassina oder Flos, prägten die italienische Designszene von Anfang an mit und schreiben auch heute noch die Tradition fort. Selbstverständlich sind mit diesen Marken italienische Designermöbel auch im Programm von Markanto zahlreich vertreten. Für die Entwürfe aus Bella Italia sind dabei Designer wie Studio65, Joe Colombo oder Enzo Mari verantwortlich.

Skandinavisches Design

In ähnlicher Weise erfährt auch das skandinavische Design schon seit langem weltweit eine besondere Aufmerksamkeit und Wertschätzung. Beginnend mit den Möbelentwürfen, die der moderne Architekt und Designer Arne Jacobsen ab den frühen 1950er Jahren schuf, hat sich insbesondere in Dänemark eine Designtradition gebildet, die es versteht, moderne Ästhetik mit traditioneller Handwerkskunst zu vereinen. Die skandinavischen Designermöbel zeichnen sich dabei durch eine charakteristische, typisch nordische Handschrift aus. Bei Markanto finden Sie mit Designern wie Arne Jacobsen, Poul Henningsen, Greta Grossman, Finn Juhl, Nanna Ditzel, Kay Bojesen, Børge Mogensen, Hans Wegner, Verner Panton, Vilhelm Lauritzen, Poul Kjærholm, GamFratesi, und Hans Bølling und Marken wie Fritz Hansen, Louis Poulsen, Fredericia, Gubi, Verpan, Architectmade oder BRDR. Krüger alles was im skandinavischen Design Rang und Namen hat. Finnland wird zwar nicht zu Skandinavien gezählt, teilt mit seinen westlichen Nachbarn jedoch eine ähnliche Liebe zum Design. Wie in Skandinavien wird auch hier großer Wert auf gute Entwurfsqualität gelegt. Selbstverständlich finden Sie bei Markanto also auch die klassischen Möbel und Leuchten finnischer Designer wie Alvar Aalto oder Ilmari Tapiovaara.

Outdoor Designermöbel machen den Garten zum zweiten Wohnzimmer

Gutes Design muss nicht an der Gartentür enden. Auch im Garten, auf dem Balkon oder auf der Terrasse sorgen Designermöbel für ein angenehmes Ambiente mit Stil, in dem man sich wohlfühlt und die sommerlichen Sonnenstrahlen gleich nochmal so gern genießt. In der Vergangenheit haben Designer wahre Klassiker für den Garten geschaffen. So umfasst etwa die Serie 1966 von Richard Schultz diverse Esstische, Sessel, Stühle und natürlich eine Liege, die im Grünen bestens aufgehoben sind. Andere Designermöbel sind drinnen wie draußen gleichermaßen angemessen untergebracht und verkraften aufgrund ihrer soliden Materialien auch die Witterung, der sie im Garten ausgesetzt sind. Wieder andere Designklassiker werden in speziellen Outdoor Varianten angeboten und bringen somit den aus dem Wohnzimmer gewohnten Stil auch in den Garten. So bietet etwa Knoll International verschiedene Tische von Eero Saarinen, sowie einen Stuhl, einen Sessel und eine Bank von Harry Bertoia – allesamt also absolute Designikonen – in speziellen Outdoor Varianten an. Damit macht ihr Garten eine blendende Figur!

Gebrauchte Designermöbel in unserem Vintage-Bereich

Neben fabrikneuen Designermöbeln und Accessoires bieten wir Ihnen auch einen großen Fundus von Klassikern und Raritäten. Diese ständig wechselnde, kuratierte Auswahl von Einzelstücken bietet Ihnen einerseits die Gelegenheit, gebrauchte Designermöbel zu günstigen Preisen zu kaufen. Andererseits finden Sie hier auch seltene Sammlerstücke, die schon seit langem nicht mehr hergestellt werden und nur noch antiquarisch erhältlich sind. Hier finden Sie Sofas, Sideboards und Regale aber auch charmante Designkuriositäten, wie Nachttische, Garderoben, Radios und Couchtische. Stöbern Sie also ausführlich in unserem Vintage-Bereich und finden Sie Ihr persönliches Lieblingsstück.

Besuchen Sie unser Designermöbel Outlet in Köln

Markanto verbindet den Onlinehandel mit einer niedergelassenen Präsenz vor Ort. Mit dem Markanto Depot sind wir seit Jahren in der Kölner Südstadt ansässig und bilden einen festen Bestandteil der Shopping-Szene im Viertel. Das Outlet ist jeden Samstag von 11:00 bis 16:00 Uhr oder nach Vereinbarung geöffnet. Neben einem Lagerverkauf und einer abwechslungsreichen Möbelausstellung, finden dort immer wieder auch Sonderausstellungen statt, bei denen wir uns ganz dem Werk eines Designers widmen. Insbesondere zu den Passagen während der Kölner Möbelmesse, warten wir jedes Jahr mit einem kleinen Ausstellungshighlight auf. Nicht umsonst zählt die Zeitschrift Schöner Wohnen das Markanto Depot auch 2018 wieder zu den 250 besten Einrichtungshäusern in Deutschland.

Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich inspirieren!

1 von 40