George Nelson (1908 - 1986)

George Nelson prägte als Autor und Designer das amerikanische Design des 20. Jahrhunderts. Dabei wirkte er eher als Berater und Geschäftsführer für seine zahlreichen Kunden, die Gestaltung und Konzeption der Objekte erfolgte dann durch sein Team unter seiner Federführung. Die von ihm gegründete George Nelson & Associates auf der Park Avenue in New York hatte bis zu 70 Mitarbeiter (zeitweise sogar Andy Warhol als freier Mitarbeiter oder Ettore Sottsass als Trainee) und funktionierte eher wie eine Werbeagentur im Möbel-, Ausstellungs- und Grafikdesign und der Architektur. Weitere wichtige Mitarbeiter des George Nelson Office waren unter anderem Irving Harper, George Mulhauser, Robert Brownjohn oder Don Chadwick. Kunden waren neben dem Möbelhersteller Herman Miller, Firmen wie Olivetti, General Electric, Rosenthal oder Aluminum Extrusion.

Einem Stipendium verdankte der junge George Nelson einen längeren Aufenthalt in Europa, der seine Sichtweisen und Entwürfe sehr beeinflusste. In Italien lernte er das klassische Rom kennen, in Frankreich die Moderne. Ab 1935 wurde er Mitherausgeber der amerikanischen Architekturzeitschrift „Architecture Forum and Fortune”, wodurch er schnell ein Mittelpunkt des amerikanischen Designs wurde. Der endgültige Durchbruch kam 1945 mit der Veröffentlichung seines Buches „Tomorrow’s House”. Durch seine publizistischen Veröffentlichungen entstand der Kontakt zu dem Möbelhersteller Herman Miller, der George Nelson als Design-Direktor einstellte (eine Position, welche er bis 1972 hatte). Es entstand eine erste Möbelkollektion im Stil der Moderne für das in Michigan ansässige Unternehmen. Gleichzeitig überzeugte George Nelson den damaligen Direktor D.J. Dr Preé, Entwürfe von damals unbekannten Entwerfern wie Charles und Ray Eames oder Isamu Noguchi zu produzieren. Über Herman Miller entsand dann auch der Kontakt zu dem Schwesterunternehmen Howard Miller, dort entwarf das George Nelson Office zahlreiche Uhren wie die Ball Clock und Sunburst Clock oder die Bubble Lamps. 1959 wurde Nelson dann von der amerikanischen Regierung beaufragt, den amerikanischen Pavillon in Moskau zu gestalten, in den Zeiten des Kaltes Krieges ein Mammutrojekt mit viel Fingerspitzengefühl. So kam es hier zu einer vieldiskutierten Begegnung zwischen dem damaligen Vizepräsidenten Richard Nixon und dem sowjetischen Premierminister Nikita Chruschtschow. Weitere umfangreiche Informationen über sein Werk finden Designinteressierte unter www.georgenelsonfoundation.org

mehr erfahren»
Asterisk-Clock-George-Nelson-Vitra
Asterisk Clock
von George Nelson
€ 259,00 *
Sofort lieferbar
 
Ball-Clock-George-Nelson-Vitra
Ball Clock
von George Nelson
€ 285,00 *
Sofort lieferbar
 
Ball-Clock-Kirschholz-George-Nelson-Vitra
Ball Clock Kirschholz
von George Nelson
€ 345,00 *
Sofort lieferbar
 
Ball-Clock-Messing-George-Nelson-Vitra
Ball Clock Messing
von George Nelson
€ 349,00 *
Sofort lieferbar
 
Ceramic Clock
Ceramic Clock
von George Nelson
€ 295,00 *
Sofort lieferbar
 
Vitra-George-Nelson-Coconut-Chair
Coconut Chair
von George Nelson
ab € 2.860,00 *
 
 
Cone-Clock-George-Nelson-Vitra
Cone Clock
von George Nelson
€ 319,00 *
Sofort lieferbar
 
Diamond-Clock-George-Nelson-Vitra
Diamond Clock
von George Nelson
€ 435,00 *
Sofort lieferbar
 
Eye Clock
Eye Clock
von George Nelson
€ 359,00 *
Sofort lieferbar
 
Vitra-Fan-Clock-George-Nelson
Fan Clock
von George Nelson
€ 379,00 *
Sofort lieferbar
 
George-Nelson-Architekt-Autor-Designer-Lehrer-Katalog-Vitra-Design-Museum
George Nelson -...
von Vitra Design Museum
€ 59,90 *
Sofort lieferbar
 
Vitra-George-Nelson-Home-Desk
Home Desk
von George Nelson
€ 3.190,00 *
 
 
Vitra-Marshmallow-Sofa-George-Nelson
Marshmallow Sofa
von George Nelson
ab € 1.470,00 *
 
 
Nelson-Bench-George-Nelson-Vitra
Nelson Bench
von George Nelson
ab € 629,00 *
Sofort lieferbar
 
Nelson-Couchtisch-5452-George-Nelson-Vitra
Nelson Couchtisch 5452
von George Nelson
€ 1.120,00 *
 
 
Night-Clock-George-Nelson-Vitra
Night Clock
von George Nelson
€ 349,00 *
Sofort lieferbar
 
Petal-Clock-George-Nelson-Vitra
Petal Clock
von George Nelson
€ 329,00 *
Sofort lieferbar
 
Polygon-Clock-George-Nelson-Vitra
Polygon Clock
von George Nelson
€ 455,00 *
Sofort lieferbar
 
Spindle-Clock-George-Nelson-Vitra
Spindle Clock
von George Nelson
€ 389,00 *
Sofort lieferbar
 
Star-Clock-George-Nelson-Vitra
Star Clock
von George Nelson
€ 379,00 *
Sofort lieferbar
 
Sunburst-Clock-George-Nelson-Vitra
Sunburst Clock
von George Nelson
€ 325,00 *
Sofort lieferbar
 
Sunburst-Clock-Messing-George-Nelson-Vitra
Sunburst Clock Messing
von George Nelson
€ 385,00 *
Sofort lieferbar
 
wall-Clock--vitra-wanduhren
Sunflower Clock
von George Nelson
€ 975,00 *
Sofort lieferbar
 
Sunflower-Clock-Messing-George-Nelson-Vitra
Sunflower Clock Messing
von George Nelson
€ 975,00 *
Sofort lieferbar
 
Triangle-Clock-George-Nelson-Vitra
Triangle Clock
von George Nelson
€ 259,00 *
Sofort lieferbar
 
Tripod-Clock-George-Nelson-Vitra
Tripod Clock
von George Nelson
€ 345,00 *
Sofort lieferbar
 
Turbine-Clock-George-Nelson-Vitra
Turbine Clock
von George Nelson
€ 499,00 *
Sofort lieferbar
 
Wheel-Clock-George-Nelson-Vitra
Wheel Clock
von George Nelson
€ 385,00 *
Sofort lieferbar
 
Vitra-Zoo-Timers-George-Nelson-Elihu-the-Elephant
Zoo Timers
von George Nelson
€ 115,00 *
Sofort lieferbar
 

Möbelentwürfe von George Nelson

Für Herman Miller entwarf das George Nelson Office zahlreiche Möbel, die heute als amerikanische Designikonen gelten. Vor allem das berühmte Marshmallow Sofa mit seinen runden Kunststoffledersitzen ist nach wie vor ein Eyecatcher. Aber auch der Coconut Chair oder die reduzierte japanisch anmutende Nelson Bench sind längst Designklassiker. Als George Nelson 1986 starb, hinterließ er zahlreiche weltbekannte Entwürfe, deren Zeitlosigkeit noch heute beeindruckt. Seine Möbel werden heute immer noch von Herman Miller in den USA gebaut, die Lizenz für den europäischen Markt hat dabei seit Jahrzehnten Vitra. Zu besonderen Designikonen sind die Wand- und Tischuhren geworden, die das George Nelson Office ursprünglich für Howard Miller entworfen hat, und die heute von Vitra als einzigem lizensiertem Hersteller hergestellt werden.