Nanna Ditzel (1923 – 2005)

Nanna Ditzel zählt zu den prägenden Persönlichkeiten des dänischen Designs im 20. Jahrhundert. Neben Textilien und Schmuck ist sie vorrangig für die Gestaltung von Möbeln bekannt. Ihre eleganten organischen Entwürfe und ihre kindgerechten Jugendmöbel sind vielfach längst zu Klassikern geworden. Das Hänge-Ei aus dem Jahr 1957 (heute Sika Design) und der Stuhl Trinidad (heute Fredericia) mit den fächerartigen Aussparungen an Sitz und Rücken zählen zu ihren bekanntesten Entwürfen. 

mehr erfahren»
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Frederica-ditzel-Chaconia-Chair
Chaconia Chair
von Nanna Ditzel
€ 2.685,00 *
Sofort lieferbar
 
Chill-Chair-Indoor-Nanna-Ditzel-Sika-Design
Chill Chair (Indoor)
von Nanna Ditzel
€ 1.285,00 *
 
 
Chill-Chair-Outdoor-Nanna-Ditzel-Sika-Design
Chill Chair (Outdoor)
von Nanna Ditzel
€ 1.345,00 *
 
 
Kleiderständer-ND09-Nanna-Ditzel-Snedkergaarden
Ditzel Kleiderständer...
von Nanna Ditzel
ab € 1.095,00 *
 
 
Fredericia-Ditzel-Lounge-Chair
Ditzel Lounge Chair
von Nanna Ditzel
€ 2.115,00 *
 
 
Fredericia-Ditzel-Lounge-Chair-Schaffell
Ditzel Lounge Chair...
von Nanna Ditzel
€ 3.675,00 *
 
 
Schreibtisch-ND145-Nanna-Ditzel-Snedkergaarden
Ditzel Schreibtisch ND93
von Nanna Ditzel
ab € 4.450,00 *
 
 
Egg-Hängesessel-Nanna-Ditzel-Sika-Design
Egg Hängesessel (Indoor)
von Nanna Ditzel
ab € 1.935,00 *
 
 
Nanna-Ditzel-Egg-Hängesssel-Outdoor-Sika-Design
Egg Hängesessel (Outdoor)
von Nanna Ditzel
ab € 1.935,00 *
 
 
Carl-Hansen-ND45-Kinderhochstuhl-Nanna-Ditzel
Kinderhochstuhl ND54
von Nanna & Jørgen Ditzel
ab € 615,00 *
 
 
Nanny-Rocking-Chair-Nanna-Ditzel-Sika-Design
Nanny Rocking Chair
von Nanna Ditzel
€ 885,00 *
 
 
Rana-Chair-Nanna-Ditzel-Sika-Design
Rana Lounge Chair
von Nanna Ditzel
ab € 825,00 *
 
 
Getama-Ring-Chair-Nanna-Ditzel
Ring Chair
von Nanna Ditzel
€ 3.050,00 *
 
 
Sessel-ND83-Nanna-Ditzel-Snedkergaarden
Sessel ND83
von Nanna Ditzel
€ 2.850,00 *
 
 
Sofa-ND82-Nanna-Ditzel-Snedkergaarden
Sofa ND82
von Nanna Ditzel
€ 4.340,00 *
 
 
3398-Trinidad-Stuhl-Nanna-Ditzel-Fredericia
Trinidad Stuhl
von Nanna Ditzel
ab € 545,00 *
 
 
Trissen-Tisch-ND112-Nanna-Ditzel-Snedkergaarden
Trissen Couchtisch ND112
von Nanna Ditzel
ab € 685,00 *
 
 
Trissen Esstisch ND107
Trissen Esstisch ND107
von Nanna Ditzel
ab € 1.165,00 *
 
 
Trissen-Hocker-ND105-Nanna-Ditzel-Snedkergaarden
Trissen Hocker ND105
von Nanna Ditzel
ab € 525,00 *
Sofort lieferbar
 
Trissen-Kinderhocker-ND102-Nanna-Ditzel-Snedkergaarden
Trissen Kinderhocker...
von Nanna Ditzel
ab € 325,00 *
Sofort lieferbar
 
Nanna-Ditzel-Trissen-Kindertisch-ND104-Snedkergaarden
Trissen Kindertisch ND104
von Nanna Ditzel
ab € 645,00 *
 
 
Vita Sofa
Vita Sofa
von Nanna Ditzel
ab € 8.250,00 *
 
 

Nanna Ditzel: Eine der wichtigsten Designerinnen aus Dänemark

Am 6. Oktober 1923 als Nanna Hauberg in Kopenhagen geboren, absolvierte Nanna Ditzel eine Schreinerlehre, bevor sie erst an der Kopenhagener Kunstgewerbeschule und dann an der Architekturschule der Königlich Dänischen Kunstakademie studierte. Dort zählte Kaare Klint zu ihren Lehrern, der mit seinem funktionalen Ansatz eine ganze Generation dänischer Designer prägte. Nanna Ditzel schloss ihr dortiges Studium im Jahr 1946 ab. Noch im selben Jahr heiratete sie ihren Kommilitonen Jørgen Ditzel und gründete mit ihm gemeinsam ein Designstudio. Die Zusammenarbeit des Ehepaars war äußerst erfolgreich. So entstand in dieser Zeit mit dem aus Rattan gefertigten Hängesessel Egg einer von Ditzels markantesten Entwürfen. Dabei inspirierte auch ihr Privatleben die Designtätigkeit. So fungierten die gemeinsamen Kinder – die erstgeborene Tochter Dennie sowie die Zwillinge Lulu und Vita – für den 1954 vorgestellten Kinderhochstuhl ND54 als Testsitzer und Proportionsmodelle. Das Ehepaar Ditzel wurde mit Silber- und Goldmedaillen auf der Mailänder Triennale ausgezeichnet und erhielt den Lunning-Preis, einen skandinavischen Designpreis, der von 1951 bis 1970 vergeben wurde. Nach nur fünfzehn Jahren kam sowohl die Ehe als auch die gemeinsame Tätigkeit durch den frühen Tod Jørgen Ditzels im Jahr 1961 jedoch zu einem jähen Ende.

Vorerst auf sich alleine gestellt, setzte Nanna Ditzel die Tätigkeit als Entwerferin fort und schuf in dieser Zeit etwa den bekannten Kinderhocker Trissen, der wiederum von ihren drei Töchtern inspiriert war. Wie auch ihre späteren Kindermöbel erfüllt der Hocker neben seiner eigentlichen Aufgabe als Sitzmöbel eine zusätzliche Funktion als Spielzeug. So lässt sich der in seiner Form an eine Spule erinnernde Hocker auf die Seite gelegt rollen. Bald darauf folgte der bekannte Kleiderständer ND09 mit seinen charakteristischen gedrechselten Stäben – ein weiterer Klassiker im Werk Nanna Ditzels. Ebenfalls in den 1960er Jahren schuf sie ganze Interieurs für Kinder, die mit Hockern und Tischen der Serie Trissen, sowie Miniaturvarianten des Kleiderständers ND09 ausgestattet waren und darüber hinaus Kletterwände aufwiesen um den kindlichen Bewohnern Möglichkeiten zur Bewegung zu bieten.

Im Jahr 1968 heiratete Nanna Ditzel den in London lebenden Deutschen Kurt Heide, der dort ein führendes Geschäft für moderne Möbel betrieb. Ditzel zog zu ihrem neuen Mann nach London, wo beide gemeinsam das Unternehmen Interspace gründeten – ein Designstudio mit eigenem Showroom. Zu dieser Zeit experimentierte Ditzel bevorzugt mit damals neuartigen Kunst- und Schaumstoffen. Nachdem 1985 auch Kurt Heide verstarb, kehrte Nanna Ditzel in ihre Heimatstadt Kopenhagen zurück, wo sie erneut ein Designstudio gründete. Unterstützt unter anderem von ihrer Tochter Dennie widmete sie sich bis zu ihrem eigenen Tod im Jahr 2005 der Entwurfstätigkeit. In dieser Zeit schuf sie mit dem Stuhl Trinidad für den Hersteller Fredericia einen jungen Klassiker, dessen markante Rückenlehne aus formverleimtem Schichtholz von fächerartig angeordneten Schlitzen durchzogen ist, die ihre kurvierte Form betonen und dem gesamten Stuhl eine elegante Leichtigkeit verleihen.

Neben Möbeln entwarf Nanna Ditzel auch Schmuck und Textilien. So gestaltete sie eine Reihe silberner Schmuckstücke für die Kopenhagener Schmiede Georg Jensen und schuf mit dem Stoff Hallingdal für die Weberei Kvadrat einen der bis heute beliebtesten Bezugsstoffe für Polstermöbel. Ihr Heimatland Dänemark ehrte Nanna Ditzel als Ritterin des Dannebrogordens.