Robert Dudley Best (1892 - 1984)

Der Industriedesigner Robert Dudley Best war Erbe der britische Leuchtenmanufaktur „Best & Lloyd“, die Anfang des 20. Jahrhunderts einer der größten Lampenhersteller der Welt war. Robert Dudley Best war dabei der Moderne und dem Bauhaus aufgeschlossen und studierte in Paris und Düsseldorf.

Wohl beeinflusst von den Leuchten des Bauhäuslers Christian Dell entwarf er um 1928/29 eine eigene Tischleuchte, die später seinen Namen tragen sollte und ein britischer Designklassiker wurde. Durch die Erwähnung des Entwurfs in dem  Architekturmagazin „Architects’ Journal“ im Jahre 1932 wurden erste Leser auf die Bestlite-Leuchte aufmerksam, der richtige Durchbruch kam aber, nachdem der englische Premierminister Winston Churchill sie auf seinem Schreibtisch verwendete. Die heutigen Leuchten der Bestlite Kollektion werden von Gubi hergestellt.

Robert Dudley Best (1892 - 1984)

Der Industriedesigner Robert Dudley Best war Erbe der britische Leuchtenmanufaktur „Best & Lloyd“, die Anfang des 20.... mehr erfahren »

Fenster schließen

Robert Dudley Best (1892 - 1984)

Der Industriedesigner Robert Dudley Best war Erbe der britische Leuchtenmanufaktur „Best & Lloyd“, die Anfang des 20. Jahrhunderts einer der größten Lampenhersteller der Welt war. Robert Dudley Best war dabei der Moderne und dem Bauhaus aufgeschlossen und studierte in Paris und Düsseldorf.

Wohl beeinflusst von den Leuchten des Bauhäuslers Christian Dell entwarf er um 1928/29 eine eigene Tischleuchte, die später seinen Namen tragen sollte und ein britischer Designklassiker wurde. Durch die Erwähnung des Entwurfs in dem  Architekturmagazin „Architects’ Journal“ im Jahre 1932 wurden erste Leser auf die Bestlite-Leuchte aufmerksam, der richtige Durchbruch kam aber, nachdem der englische Premierminister Winston Churchill sie auf seinem Schreibtisch verwendete. Die heutigen Leuchten der Bestlite Kollektion werden von Gubi hergestellt.