Eliel Saarinen (1873 - 1950)

Der Architekt und Künstler Eliel Saarinen (und Vater von Eero Saarinen) wurde vor allem durch seine Werke im finnischen Jugendstil (auch bekannt als finnische Nationalromantik) bekann, In seinem finnischen Heimatland war sein Schaffen als Architekt und Designer dabei zuerst von der traditionellen, finnischen Holzarchitektur beeinflusst. Diese Verwurzelung spürt man in seinem Entwurf für den finnischen Pavillon auf der Pariser Weltausstellung im Jahr 1900 (zusammen mit den Architekten Armas Lindgren und Herman Geselilus), in dem er Einflüsse aus der englischen Neogotik und dem Jugendstil verarbeitete. Er prägte mit seinen Entwürfen maßgeblich die Entwicklung der finnischen Nationalromantik, die mit dem Gebäude des Hauptbahnhofs von Helsinki zwischen 1910 – 1914 ihren Höhepunkt fand. Als Designer schuf er in dieser Stilphase unter anderem 1908 den nach seinem Bruder benannten Hannes Chair. Dieser Stuhl stellt ein Beispiel einer rustikaleren Form der Nationalromantik dar. Gefertigt aus massivem Mahagoniholz mit Intarsien aus Ebenholz ist er ein typisches Beispiel traditioneller, finnischer Holzarbeiten.

Designklassiker des Finnischen Jugenstils

Als weiteres Hauptwerk gilt Eliel Saarinens eigenes Haus Hvitträsk in Finnland. Entstanden als gleichzeitiges Wohn- und Atelierhaus gilt es als Gesamtkunstwerk des finnischen Jugendstils und dient heute als Museum. Für die sogenannte weiße Suite schuf Saarinen 1910 den gleichnamigen Sessel (Tisch und Bank gerne auf Anfrage). Der Entwurf ist vergleichbar mit ähnlichen Arbeiten dieser Zeit von Charles Rennie Mackintosh oder Josef Hoffmann. Diese und weitere Klassiker der Saarinen Familie werden heute vom finnischen Hersteller Tretrimäki produziert und sind bei Markanto erhältlich.

mehr erfahren»
Cranbrook-Dining-Table-Eliel-Saarinen-Tetrimäki
Cranbrook Dining Table
von Eliel Saarinen
€ 10.030,00 *
 
 
Cranbrook-Side-Chair-Eliel-Saarinen-Tetrimäki
Cranbrook Side Chair
von Eliel Saarinen
€ 1.605,00 *
 
 
Hannes-Chair-Eliel-Saarinen-Tetrimäki
Hannes Chair
von Eliel Saarinen
€ 2.110,00 *
 
 
Hvitträsk-Easy-Chair-Eliel-Saarinen-Tetrimäki
Hvitträsk Easy Chair
von Eliel Saarinen
€ 2.960,00 *
 
 
Saarinen-Anrichte-Eliel-Saarinen-Tetrimäki
Saarinen Anrichte
von Eliel Saarinen
€ 8.090,00 *
 
 
Saarinen-Arm-Chair-Eliel-Saarinen-Tetrimäki
Saarinen Arm Chair
von Eliel Saarinen
€ 3.745,00 *
 
 

In den 1920er Jahren wanderte Eliel Saarinen mit seiner Familie in die USA aus. Mit diesem Aufbruch in die Neue Welt fand auch architektonisch eine Wandlung statt – Saarinen orientierte sich nun am amerikanischen Art Déco und der Art & Crafts Bewegung. Der Höhepunkt war dabei die Gesamtkonzeption der Cranbrook Academy in enger Zusammenarbeit mit weiteren Künstlern wie dem schwedischen Bildhauer Carl Milles. Der Kunstmäzen George Booth fragte damals Eliel Saarinen, ob er den Bau im Stile des Bauhaus gestalten könne, der Architekt fand jedoch seinen eigenen Weg.

Mit dem Entwurf gelang Eliel Saarinen ein international beachtetes Meisterwerk, das nicht nur aufgrund der klaren, monumentalen Formensprache und der Einbeziehung von freistehenden Skulpturen ins Ensemble auch das „Bauhaus of America“ genannt wird. Für die Cranbrook Academy entwarf Saarinen auch große Teile der Inneneinrichtung wie den Cranbrook Academy Side Chair und Dining Table im Stil des Art Deco. Ein besonderer Blickfang ist dabei die aufwendig gearbeitete Tischoberfläche, die ein konzentrisches Muster aus Zitronenholz- und verschiedenen Ahornfurnierstücken ziert.

Die Akademie wurde zur Wiege des amerkanischen Mid Century Designs. Hier wirkten unter anderen Harry Bertoia, Charles Eames, Jack Lenor Larsen, Florence Knoll, Eero Saarinen oder Ralph Rapson.