Mathieu Matégot (1910 - 2001)

In Ungarn geboren und aufgewachsen, absolvierte Matégot zuerst ein Kunststudium in Budapest. 1931 ließ er sich mit seiner Familie in Paris nieder. Als Freiwilliger der französischen Armee wurde Matégot während des Zweiten Weltkriegs in Gefangenschaft genommen. Nach dem zweiten Weltkrieg eröffnete er dann ein eigenes Möbelatelier und er erhielt viel Anerkennung für seine Möbelentwürfe und Inneneinrichtungen (Flughafen Tit-Melin in Marokko oder das Restaurant la Saladière in Paris). 1959 beendete Matégot seine Tätigkeit als Möbeldesigner und widmete sich ganz der Tapisserie.

Klassiker von Matégot – heute bei Gubi

Der dänische Möbelhersteller Gubi hat die Arbeiten, die Matégot 1944 bis 1959 in Paris und Casablanca entwarf, neu aufgelegt. Typisch für seine Entwürfe ist die Kombination von Stahlrohr und Lochblech. Matégot war einer der ersten, der diese Materialkombination nutzte, beispielsweise für seinen berühmtesten Entwurf, den Nagasaki Chair.

Dedal-regal-gubi-mategot
Dedal Wandregal
von Mathieu Mategot
€ 289,00 *
Sofort lieferbar
 
Gubi-Mategot-Demon-Wandregal
Demon Wandregal (1 Boden)
von Mathieu Mategot
ab € 269,00 *
Sofort lieferbar
 
Kangourou Table
Kangourou Table
von Mathieu Mategot
€ 389,00 *
 
 
Barwagen-Mathieu-Mategot-Gubi
Mategot Barwagen
von Mathieu Mategot
€ 719,00 *
 
 
Gubi-Mategot-Couchtisch
Mategot Couchtisch
von Mathieu Mategot
€ 579,00 *
 
 
Gubi-Mategot-Garderobe-Coat-Rack
Mategot Garderobe
von Mathieu Mategot
€ 159,00 *
Sofort lieferbar
 
gubi-Nagasaki-Barhocker
Nagasaki Barhocker
von Mathieu Mategot
€ 389,00 *
 
 
Nagasaki-Chair-gubi-original
Nagasaki Chair
von Mathieu Mategot
€ 449,00 *
 
 
Satellite Pendelleuchte
Satellite Pendelleuchte
von Mathieu Mategot
ab € 659,00 *
Sofort lieferbar