Otto Lindig (1895 - 1966)

Der Keramiker Otto Lindig studierte ab 1913 an der damals von Henry van de Velde geleiteten Großherzoglichen Kunstgewerbeschule Weimar, aus der im Jahr 1919 das Bauhaus hervorging. Später leitete Lindig gemeinsam mit seinem Schwager Theodor Bogler die Bauhaus-Töpferwerkstatt in Dornburg und hielt sie auch nach der Schließung des Bauhauses noch weiter in Betrieb. Trotz widriger Umstände konnte er sich in den 1930er Jahren auch international große Anerkennung erarbeiten. So erhielt er auf der Weltausstellung 1937 in Paris eine Goldmedaille für eine seiner Vasen.

Originale Bauhaus Keramik von Otto Lindig

Seine Tochter Christiane Bernstiel führt heute die Tradition weiter und produziert neben ihren eigenen Arbeiten auch die Entwürfe ihres Vater weiter. So ist zum Beispiel die Bauhaus Kaffekanne ein Klassiker des Bauhaus, von der Bernstiel genau fünf pro Jahr produziert, wobei sie die originale Gussform dazu nutzt.

Christiane-Bernstiel-Kaffeekanne-Otto-Lindig
Bauhaus Kaffeekanne
von Otto Lindig
€ 775,00 *
Sofort lieferbar
 
Christiane-Bernstiel-Kaffeeservice-Otto-Lindig
Kaffeegedeck
von Otto Lindig
€ 245,00 *
Sofort lieferbar