Gerrit Thomas Rietveld (1888 - 1964)

Der Architekt und Designer Gerrit Thomas Rietveld lebte und wirkte Zeit seines Lebens in Utrecht. Er lernte dabei zuerst von 1899 bis 1906 den Beruf des Möbeltischlers in der Werkstatt seines Vaters. Zwischen 1906 und 1911 belegte er Kurse im Architekturzeichnen, unter anderem bei P. Houtzagers in Utrecht. 1911 eröffnete Rietveld seine eigene Möbeltischlerei, während er abends bei P.J.C. Klaarhamers Architekturkurse besuchte .In dieser Zeit machte er die Bekanntschaft mit Piet Mondrian, Bart van der Leck, Theo van Doesburg und anderen späteren Mitgliedern der Gruppe De Stijl, der er sich 1919 anschloss; seine Möbelentwürfe aus diesen Jahren in den Grundfarben rot, gelb und blau sind reine Umsetzungen der Auffassung von De Stijl.

Ab 1919 als selbstständiger Architekt in Utrecht niedergelassen, arbeitete er ab 1921 mit Truus Schröder-Schräder zusammen, die gleichzeitig seine Bauherrin war. Das sogenannte Rietveld-Schröder-Haus in Utrecht (1924) ist ein international bahnbrechender Entwurf, worin Rietveld sowohl die Ideen von De Stijl in Hinblick auf Funktion, Konstruktion, Form und Raum verarbeitete als auch die des Funktionalismus. Mit diesem Haus, das durch seine klaren Flächen und Farben formbildend war, gelang ihm der internationale Durchbruch. Das Haus, für das Rietveldr auch das Interieur und Mobiliar entworfen hat, ist für Besichtigungen geöffnet und zählt seit dem Jahr 2000 zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Ab 1923 arbeitete Rietveld zeitweilig wieder mit Theo van Doesburg und Cornelis van Eesteren zusammen, 1928 ist er Mitbegründer des CIAM (Congrès Internationaux d'Architecture Moderne). Als De Stijl im Jahr 1931 aufgelöst wurde, bricht auch für Rietveld eine schwierige Zeit an. Seine Entwürfe für Arbeiterwohnungen wurden nie ausgeführt, und die moderne Architektur drohte durch den traditionalistischen „nationale Stijl“ überflügelt zu werden. Tatsächlich dauerte es bis 1955, bis Rietveld wieder das Ansehen zuteil wurde, das er verdiente.

Insgesamt hat Rietveld ein sehr umfangreicheres Werk hinterlassen: Es umfasst 215 Möbelentwürfe, 232 Gebäudepläne und 240 Designs für andere Objekte. Dabei handelt es sich zum einen um konkrete Möbel, Unikate und Prototypen, zum anderen um Modelle, wovon nur Skizzen oder Entwurfszeichnungen existieren.

mehr erfahren»

Gerrit Thomas Rietveld (1888 - 1964)

Der Architekt und Designer Gerrit Thomas Rietveld lebte und wirkte Zeit seines Lebens in Utrecht. Er lernte dabei zuerst von 1899 bis... mehr erfahren »

Fenster schließen

Gerrit Thomas Rietveld (1888 - 1964)

Der Architekt und Designer Gerrit Thomas Rietveld lebte und wirkte Zeit seines Lebens in Utrecht. Er lernte dabei zuerst von 1899 bis 1906 den Beruf des Möbeltischlers in der Werkstatt seines Vaters. Zwischen 1906 und 1911 belegte er Kurse im Architekturzeichnen, unter anderem bei P. Houtzagers in Utrecht. 1911 eröffnete Rietveld seine eigene Möbeltischlerei, während er abends bei P.J.C. Klaarhamers Architekturkurse besuchte .In dieser Zeit machte er die Bekanntschaft mit Piet Mondrian, Bart van der Leck, Theo van Doesburg und anderen späteren Mitgliedern der Gruppe De Stijl, der er sich 1919 anschloss; seine Möbelentwürfe aus diesen Jahren in den Grundfarben rot, gelb und blau sind reine Umsetzungen der Auffassung von De Stijl.

Ab 1919 als selbstständiger Architekt in Utrecht niedergelassen, arbeitete er ab 1921 mit Truus Schröder-Schräder zusammen, die gleichzeitig seine Bauherrin war. Das sogenannte Rietveld-Schröder-Haus in Utrecht (1924) ist ein international bahnbrechender Entwurf, worin Rietveld sowohl die Ideen von De Stijl in Hinblick auf Funktion, Konstruktion, Form und Raum verarbeitete als auch die des Funktionalismus. Mit diesem Haus, das durch seine klaren Flächen und Farben formbildend war, gelang ihm der internationale Durchbruch. Das Haus, für das Rietveldr auch das Interieur und Mobiliar entworfen hat, ist für Besichtigungen geöffnet und zählt seit dem Jahr 2000 zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Ab 1923 arbeitete Rietveld zeitweilig wieder mit Theo van Doesburg und Cornelis van Eesteren zusammen, 1928 ist er Mitbegründer des CIAM (Congrès Internationaux d'Architecture Moderne). Als De Stijl im Jahr 1931 aufgelöst wurde, bricht auch für Rietveld eine schwierige Zeit an. Seine Entwürfe für Arbeiterwohnungen wurden nie ausgeführt, und die moderne Architektur drohte durch den traditionalistischen „nationale Stijl“ überflügelt zu werden. Tatsächlich dauerte es bis 1955, bis Rietveld wieder das Ansehen zuteil wurde, das er verdiente.

Insgesamt hat Rietveld ein sehr umfangreicheres Werk hinterlassen: Es umfasst 215 Möbelentwürfe, 232 Gebäudepläne und 240 Designs für andere Objekte. Dabei handelt es sich zum einen um konkrete Möbel, Unikate und Prototypen, zum anderen um Modelle, wovon nur Skizzen oder Entwurfszeichnungen existieren.

Über das Werk von Gerrit Rietveld

Rietveld wurde oft als spontanes Genie gesehen, das irgendwann einen rot-blauen Stuhl und ein Rietveld-Schröder-Haus kreierte.  Das ist jedoch eine grobe Unterschätzung seines Denkens und Könnens.  Wer sich mit dem Gesamtwerk Rietvelds auseinandersetzt, wird zu der Schlussfolgerung gelangen, dass all seine Schöpfungen organisch gewachsen sind. Der Architekt Aldo van Eyck schrieb in einem Artikel: “Ich bewundere Rietveld für sein künstlerisches Können und die großartigen Dinge, die er in der Zeit von De Stijl schuf. Ich bewundere ihn dafür, dass er eigenständig eine neue Architektursprache erfand, welche die Idee von Mondriaan und Van Doesburg erfolgreich umsetzte: ein befreiendes menschliches Habitat, eine Umgebung, deren Gestalt keinerlei Frustrationen entstehen lässt.”

Rietveld selbst, aus seiner Lesung im Zentralmuseum zu Utrecht: “Um für die Fortentwicklung und das Studium von allen Tradition befreit zu werden, empfindlich und rein genug, um Ursprung und Nährboden für das neue Leben zu sein, mussten viele Ideen erst besungen und dann gänzlich überwunden werden.  De Stijl und das Bauhaus haben hierfür viel getan. De Stijl ging beinahe wissenschaftlich auf die Suche nach den grundlegenden visuellen Elementen. Wir suchten nach den elementaren Dingen, den unteilbaren visuellen Eindrücken; wir zerlegten das weiße Licht in die drei Farben, die unser Auge wahrnehmen kann, und wir fanden heraus, dass die Wahrnehmung von Rot eine unteilbare Wahrnehmung war und darum ein reines primäres und elementares Gefühl. Mit diesen Gefühlen arbeiteten wir”.

“Das verbindende Element von Kunstwerken der Vergangenheit ist ihre Klarheit. Der historische Abstand und eine unterschiedliche Lebenseinstellung können dies nicht verwischen”.

Sessel-für-Metz-Gerrit-Rietveld-Spectrum
Arm Chair for Metz
von Gerrit Rietveld
€ 1.900,00 *
Sofort lieferbar
 
Berliner-Stuhl-Berlin-Chair.Gerrit-Rietveld-Rietveld-Originals
Berlin Chair
von Gerrit Rietveld
€ 2.190,00 *
 
 
Gerrit-Rietveld-Crate-Sessel-Gerrit-Rietveld-Crate-chair
Crate Chair
von Gerrit Rietveld
ab € 960,00 *
 
 
Crate-Junior-Gerrit-Rietveld-Rietveld-Originals
Crate Junior
von Gerrit Rietveld
€ 265,00 *
Sofort lieferbar
 
Gerrit-Rietveld-Die-Revolution-des-Raums-Katalog-Vitra-Design-Museum
Gerrit Rietveld - Die...
von Vitra Design Museum
€ 69,90 *
Sofort lieferbar
 
Military-Chair-Gerrit-Rietveld-Rietveld-Originals
Military Chair
von Gerrit Rietveld
€ 770,00 *
 
 
Gerrit-Rietveld-Military-Stool-Rietveld-Originals
Military Stool
von Gerrit Rietveld
€ 560,00 *
 
 
Military-Stool-De-Stijl-Edition -Gerrit-Rietveld
Military Stool De...
von Gerrit Rietveld
€ 860,00 *
Sofort lieferbar
 
 Military-Tabl-Gerrit-Rietveld-Rietveld-Originals
Military Table
von Gerrit Rietveld
ab € 2.580,00 *
 
 
Mondial-Stuhl-Gerrit-Rietveld-Gispen
Mondial Chair
von Gerrit Rietveld
€ 550,00 *
 
 
Press-Room-Chair-Gerrit-Rietveld-Spectrum
Press Room Chair
von Gerrit Rietveld
€ 2.845,00 *
 
 
Cassina-RedandBlueChair-Gerrit-Rietveld
Red and Blue Chair
von Gerrit Rietveld
€ 2.520,00 *
 
 
RedandBlueChaircassinaoriginal
Red and Blue Chair...
von Gerrit Rietveld
€ 2.990,00 *
Sofort lieferbar
 
Steltman-chair-Gerrit-Rietveld-Spectrum
Steltman Chair
von Gerrit Rietveld
ab € 1.755,00 *
 
 
Gerrit-Rietveld-Utrecht-Chair-637-Cassina
Utrecht Chair
von Gerrit Rietveld
€ 2.740,00 *
 
 
Utrecht-Sofa-Gerrit-Rietveld -Cassina
Utrecht Sofa
von Gerrit Rietveld
ab € 2.960,00 *
 
 
Cassina-ZigZag
Zig Zag Chair
von Gerrit Rietveld
ab € 1.285,00 *
 
 
Zig-Zag-Chair-Farbe-Gerrit-Rietveld-Cassina
Zig Zag Chair Farbe
von Gerrit Rietveld
€ 1.560,00 *
 
 

Über das Werk von Gerrit Rietveld

Rietveld wurde oft als spontanes Genie gesehen, das irgendwann einen rot-blauen Stuhl und ein Rietveld-Schröder-Haus kreierte.  Das ist jedoch eine grobe Unterschätzung seines Denkens und Könnens.  Wer sich mit dem Gesamtwerk Rietvelds auseinandersetzt, wird zu der Schlussfolgerung gelangen, dass all seine Schöpfungen organisch gewachsen sind. Der Architekt Aldo van Eyck schrieb in einem Artikel: “Ich bewundere Rietveld für sein künstlerisches Können und die großartigen Dinge, die er in der Zeit von De Stijl schuf. Ich bewundere ihn dafür, dass er eigenständig eine neue Architektursprache erfand, welche die Idee von Mondriaan und Van Doesburg erfolgreich umsetzte: ein befreiendes menschliches Habitat, eine Umgebung, deren Gestalt keinerlei Frustrationen entstehen lässt.”

Rietveld selbst, aus seiner Lesung im Zentralmuseum zu Utrecht: “Um für die Fortentwicklung und das Studium von allen Tradition befreit zu werden, empfindlich und rein genug, um Ursprung und Nährboden für das neue Leben zu sein, mussten viele Ideen erst besungen und dann gänzlich überwunden werden.  De Stijl und das Bauhaus haben hierfür viel getan. De Stijl ging beinahe wissenschaftlich auf die Suche nach den grundlegenden visuellen Elementen. Wir suchten nach den elementaren Dingen, den unteilbaren visuellen Eindrücken; wir zerlegten das weiße Licht in die drei Farben, die unser Auge wahrnehmen kann, und wir fanden heraus, dass die Wahrnehmung von Rot eine unteilbare Wahrnehmung war und darum ein reines primäres und elementares Gefühl. Mit diesen Gefühlen arbeiteten wir”.

“Das verbindende Element von Kunstwerken der Vergangenheit ist ihre Klarheit. Der historische Abstand und eine unterschiedliche Lebenseinstellung können dies nicht verwischen”.