Richard Schultz (*1926)

Der amerikanische Möbeldesigner Richard Schultz wurde 1926 geboren und ist für einige Designikonen des 20. Jahrhunderts verantwortlich, welche er teils für Knoll International und zum Teil in seiner Zeit als Freelancer entwarf. Nach dem Studium an der Iowa State University und am Institute of Technology in Chicago arbeitete Richard Schultz ab 1951 mit dem italienischen Bildhauer und Möbeldesigner Harry Bertoia zusammen. Im Laufe der 1950er Jahre entwickelte er für Knoll International verschiedene Einzelmöbel wie exemplarisch das Richard Schultz Sofa.

1960 bekam Richard Schultz dann den Auftrag, passend zu den Drahtgitterstühlen von Harry Bertoia eine Tischkollektion zu entwickeln. Heraus kam die heute wieder von Knoll produzierte Petal Collection mit den charakteristischen Tischplatten in Form von Blütenblättern. Der zweite große Entwurf von Richard Schultz entstand dann 1966 basierend auf einer Bitte von Florence Knoll, für ihr Anwesen in Florida strapazierfähige Outdoor-Möbel zu entwerfen. Diese Gartenkollektion (1966 Collection) war Vorbild für zahlreiche weitere Gartenmöbel. 

Im Jahre 1972 verließ Richard Schultz dann Knoll International, um als selbständiger Designer tätig zu werden. Aus jener Periode stammt sein Topiary Stuhl. Gemeinsam mit seinem Sohn Peter Schultz gründete er 1992 das Unternehmen Richard Schultz Design, welches sie 20 Jahre später, im März 2012, an Knoll International veräußerten. Seitdem werden die Möbel wieder von  Knoll produziert.

Richard Schultz (*1926)

Der amerikanische Möbeldesigner Richard Schultz wurde 1926 geboren und ist für einige Designikonen des 20. Jahrhunderts verantwortlich, welche er... mehr erfahren »

Fenster schließen

Richard Schultz (*1926)

Der amerikanische Möbeldesigner Richard Schultz wurde 1926 geboren und ist für einige Designikonen des 20. Jahrhunderts verantwortlich, welche er teils für Knoll International und zum Teil in seiner Zeit als Freelancer entwarf. Nach dem Studium an der Iowa State University und am Institute of Technology in Chicago arbeitete Richard Schultz ab 1951 mit dem italienischen Bildhauer und Möbeldesigner Harry Bertoia zusammen. Im Laufe der 1950er Jahre entwickelte er für Knoll International verschiedene Einzelmöbel wie exemplarisch das Richard Schultz Sofa.

1960 bekam Richard Schultz dann den Auftrag, passend zu den Drahtgitterstühlen von Harry Bertoia eine Tischkollektion zu entwickeln. Heraus kam die heute wieder von Knoll produzierte Petal Collection mit den charakteristischen Tischplatten in Form von Blütenblättern. Der zweite große Entwurf von Richard Schultz entstand dann 1966 basierend auf einer Bitte von Florence Knoll, für ihr Anwesen in Florida strapazierfähige Outdoor-Möbel zu entwerfen. Diese Gartenkollektion (1966 Collection) war Vorbild für zahlreiche weitere Gartenmöbel. 

Im Jahre 1972 verließ Richard Schultz dann Knoll International, um als selbständiger Designer tätig zu werden. Aus jener Periode stammt sein Topiary Stuhl. Gemeinsam mit seinem Sohn Peter Schultz gründete er 1992 das Unternehmen Richard Schultz Design, welches sie 20 Jahre später, im März 2012, an Knoll International veräußerten. Seitdem werden die Möbel wieder von  Knoll produziert.

1966-Coffee-Table -Knoll-International-Richard-Schultz
1966 Couchtisch
von Richard Schultz
€ 1.090,00 *
 
 
Knoll-Gartentisch-Richard-Schultz-1966-Dining-Table-quadratisch
1966 Esstisch...
von Richard Schultz
ab € 1.570,00 *
 
 
Knoll-1966-Gartentisch-Knoll-schultz-table
1966 Esstisch...
von Richard Schultz
ab € 2.270,00 *
 
 
 Knoll-International-1966-Gartenliege-Richard-Schultz
1966 Gartenliege
von Richard Schultz
€ 2.710,00 *
 
 
Knoll-International-1966-Gartensessel-Richard-Schultz
1966 Gartensessel
von Richard Schultz
€ 1.270,00 *
 
 
Knoll International-1966-Gartenstuhl-Richard-Schultz
1966 Gartenstuhl
von Richard Schultz
€ 1.190,00 *
 
 
 Knoll-Richard-Schultz-Petal-Coffee-Table
Petal Couchtisch
von Richard Schultz
€ 3.330,00 *
 
 
Richard-Schultz-Knoll-Petal-Dining-Table
Petal Esstisch
von Richard Schultz
€ 3.485,00 *