Bauhaus Teekanne

von Otto Lindig
€ 1.450,00 **

(inkl. MwSt. inkl. Versandkosten *)

Anfragen
3% Skonto bei Vorkasse: € 1.406,50
Auf Lager und sofort versandbereit.

Teekanne / Teapot von Otto Lindig

Die hier angebotene Teekanne entwarf Otto Lindig um 1928, sie ist von der Formgebung eine Miniaturausgabe des Entwurfes der Variante für die Majolika-Manufaktur Karlsruhe. Eventuell ist es sogar ein nicht realisierter Prototyp für die spätere Serienproduktion. Leider hat die Teekanne an der Mündung mehrere Fehlstellen, auch wurde der verloren gegangene Deckel von Liebfriede Bernstiel (seine Schülerin) bereits in den 1950er Jahren erneuert.

Otto Lindig studierte zuerst unter Henry van de Velde von 1913 bis 1915 an der Weimar Kunstgewerbeschule, aus der dann das Bauhaus hervorging. Bereits 1920 wurde er Student unter Gerhard Marcks, später wirkte er an der dem Bauhaus angeschlossenen Keramikwerkstatt in Dornburg. Mit seinen Keramikentwürfen prägte er zusammen mit Theodor Bogler das Erscheinungsbild der Keramikwerkstatt.


Ausführung:

  • Zustand: schlechter Zustand, Bestossungen an der Mündung und an der Innenseite der Deckelhalterung
  • Deckel in den 1950er Jahren von Liebfriede Bernstiel erneuert
  • Herstellung wohl um 1928, Künstlersignatur Otto Lindig
  • Literatur: Literatur: Otto Lindig - Der Töpfer, Museen der Stadt Gera, 1990, Seite 59 für ein vergleichbares Exemplar
  • Maße: Höhe 9,5 cm, Länge 12 x 18,5 cm
  • Dies ist ein gebrauchtes Designobjekt und ein Original seiner Zeit. Das Objekt ist differenzbesteuert nach § 25a UstG.

Lieferung: ca. 1 Woche frei Haus innerhalb Deutschlands

Christiane-Bernstiel-Kaffeekanne-Otto-Lindig Bauhaus Kaffeekanne L16
 
€ 975,00 *
 
 
Otto-Lindig-Teeservice Lindig Teeservice
von Otto Lindig
€ 680,00 **
 
 
Gunta-Stölzl-bettdecke-bauhaus-dessau Bauhaus-Prellerdecke
von Gunta Stölzl
€ 1.450,00 **
 
 
Alumina-vase-Niels-Thorsson Große Alumina Vase
von Niels Thorsson
€ 950,00 **