Assoziationsreich und dynamisch: Cédric Ragots Vasen Core und La Chute

Der 1973 geborene Bretone studierte an der École nationale supérieure de création industrielle in Paris. Die renommierte Designhochschule ist besser bekannt unter der Bezeichnung l`ENSCI - Les Ateliers. 2002 eröffnete er im Alter von 29 Jahren sein eigenes Atelier und etablierte sich bald als einer der führenden Produktdesigner seiner Zeit. Neben Möbeln, etwa für den französischen Hersteller Roche Bobois oder für Cappellini, entwarf er zum Beispiel auch einen Handmixer für Krups, einen Parfumflacon für Paco Rabanne oder im Auftrag von Veuve Clicquot eine Einwegisolierverpackung für Champagnerflaschen, die aus einem auf Kartoffelstärke basierenden Material konstruiert und somit biologisch abbaubar ist. Dabei versuchte Ragot stets „eine überraschende Lösung auf eine spezifische Problemstellung zu finden. Das heißt, ich muss das funktionelle Aussehen eines Objekts mit einem konzeptuellen und stilistischen Lösungsvorschlag vereinen, um größere Auswahlmöglichkeiten für die emotionellen und spirituellen Wünsche aller Menschen zu schaffen.“

Einen besonderen Fokus im Werk Ragots bildeten stets auch keramische Entwürfe. Für Bitossi entstand zum Beispiel der skulptural anmutende Kerzenständer Coral. Im Programm von Rosenthal ist Ragot gleich mit mehreren Vasen vertreten, von denen die bekannteste sicherlich das Modell Fast ist. Dieses stilistisch an eine Ming-Vase angelehnte Keramikobjekt, weist seitliche, an Tropfnasen erinnernde Ausformungen auf, die – wie Speed Lines im Comic – den Eindruck von rapider Bewegung vermitteln. Die auch fertigungstechnisch aufwändige Vase kommentiert Tradition und Veränderung in einer schneller werdenden Welt und ist wohl Ragots bekanntester Entwurf. 2007 wurde sie mit dem Good Design Award ausgezeichnet. Dieser bereits seit 1950 vom Chicago Athenaeum vergebene Preis ist nicht nur die älteste, sondern auch eine der renommiertesten Auszeichnungen für gutes Design. Darüber hinaus gewann Cédric Ragot den Wallpaper Design Award, sowie zweimal den Red Dot Design Award.

Die nun vorgestellte Vase La Chute folgt einer ähnlichen Idee wie Fast. Der programmatische Titel La Chute, also „Der Sturz“, verrät es: In Form einer amorphen Verschmelzung zeigt sie eine traditionell geformte, bauchige Vase in zwei verschiedenen Zuständen – stehend und fallend. Ragot gelingt es dabei einen zeitlich ausgedehnten Bewegungsablauf in einem einzigen Moment zu erfassen und der Vase eine bemerkenswerte Dynamik zu verleihen. Gleichzeitig entsteht dabei eine Form, die Assoziationen an einen weiblichen Unterleib weckt.

Auch die Vase Core, die in zwei Varianten erhältlich ist, erlaubt zahlreiche Assoziationen. Ihre Form setzt sich zusammen aus mehreren, symmetrisch angeordneten Ausbuchtungen, die weich ineinander übergehen. Das Ergebnis weckt die Fantasie und lässt vom Tannenzapfen über Mikroorganismen bis in den Bereich der Science Fiction an die verschiedensten Vorbilder denken. Schlussendlich jedoch steht Core für sich alleine – eine ganz eigene Form, die interpretationsoffen und eigenständig zugleich ist.

Passende Artikel
Rosenthal-Core-Vase-26020-Cedric-Ragot Core Vase 20 cm
von Cédric Ragot
ab € 106,25 *
Sofort lieferbar
 
Rosenthal-Core-Vase-26025-Cedric-Ragot Core Vase 25 cm
von Cédric Ragot
ab € 145,24 *
Sofort lieferbar
 
 Rosenthal-Cédric-Ragot-Fast-Vase Fast Vase 30 cm
von Cédric Ragot
€ 213,48 *
 
 
Rosenthal-La-Chute-Vase-26026-Cedric-Ragot La Chute Vase 26 cm
von Cédric Ragot
€ 190,08 *
Sofort lieferbar