Deutschland hat eine reiche Designtradition. In den 1920er Jahren entwickelte sich das Bauhaus zu einem international wegweisenden Zentrum der Moderne. Auch nach Schließung der Hochschule wirkte das Bauhaus noch lange nach. Emigrierte Dozenten und Studenten, wie etwa Walter Gropius, Marcel Breuer oder Ludwig Mies van der Rohe prägten vorrangig in den USA Architektur und Design der Nachkriegszeit. Auch in Deutschland selbst entstand mit der HfG Ulm eine Hochschule, deren Konzept und teils auch deren personelle Besetzung die Tradition des Bauhauses fortführte. Betont sachliche und teknoide Entwürfe, wie etwa von Hans Gugelot und Dieter Rams für Braun, von Richard Sapper für Artemide und IBM oder von Hartmut Esslinger für Apple, entwickelten sich zum Inbegriff deutschen Desings und setzten die vom Bauhaus begründete Traditionslinie bis in die 1990er Jahre fort. Auch in jüngster Zeit braucht die deutsche Designlandschaft den internationalen Vergleich nicht zu scheuen. Designer wie Philipp Mainzer, Konstantin Grcic oder Sebastian Herkner entwerfen Möbel und andere Objekte, die gestalterischen Anspruch und Funktionalität in Einklang bringen und zugleich mit handwerklichen Traditionen und ungewohnten Materialitäten spielen.

Das neue Farbkonzept von Wilde + Spieth für die Egon Eiermann Stühle

Zum 1. September 2021 präsentiert Wilde + Spieth den SE 68 von Egon Eiermann in neuen Farben. Zusätzlich ist der deutsche Designklassiker nun als Standard mit einer Sitz-und Rückenfläche in Eiche- und Nussbaumfurnier erhältlich. Weiterlesen

Das Ergebnis unserer Summer Sale Aktion: EURO 5.000 für die Opfer der Flutkatastrophe

Im Rahmen unseres diesjährigen Summer Sales konnten wir nun EURO 5.000,00 an die Opfer der Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz spenden.... Weiterlesen

Eine Wiederentdeckung: Marcel Breuer Tische für Isokon

Isokon Plus hat zwei Esstische von Marcel Breuer wiederentdeckt, die der ungarische Designer und Architekt 1937 kurz vor seiner Immigration in die Vereinigten Staaten für das britische Unternehmen entwarf. Allerdings wurden die beiden Tische damals nie in Serie produziert... Weiterlesen

So wenig Design wie möglich: Hundert Jahre BRAUN

Vor hundert Jahren wurde das Unternehmen BRAUN gegründet. Heute steht der Hersteller von HiFi-Equipment, Rasierern, Hausgeräten und Uhren auch für eine minimalistische Designsprache, die allen seinen Produkten gemein ist. Das Jubiläum feiert BRAUN mit einer extravaganten Studie eines HiFi-Klassikers: der legendären Wandanlage von Dieter Rams in der Interpretation von Virgil Abloh. Weiterlesen

Der EVO-C von Vitra: Die Evolution der Freischwinger setzt sich fort

Mit dem EVO-C von Jasper Morrison schlägt Vitra ein neues Kapitel in der langen Geschichte der Freischwinger auf. Stühle dieser Bauform zählen seit ihrer Erfindung in den 1920er Jahren zu den typischen Objekten modernen Möbeldesigns. Weiterlesen

Ersatzpolsterungen für die Harry Bertoia Sessel Bird Chair und Diamond Chair von Knoll

Aktuell erhalten wir fast täglich eine Anfrage für eine Neupolsterung des Bird Chairs oder des großen Diamond Chairs von Knoll International. Hier geben wir einige Tipps und Hinweise... Weiterlesen

Vitra Panton Chair mit einer Sitzgeometrie und neuen Farben

Zum Jahresanfang präsentiert Vitra den Panton Chair mit einer neuen Sitzgeometrie, verbunden mit einer neuen Farbwelt. Die alten Panton Stühle sind dabei noch bis Ende April 2021 erhältlich. Weiterlesen

Eine Aktion von Wilde + Spieth zum 70jährigen Entwurfsjubiläum: 4 Eiermänner um Preis von 3!

Bis zum 31. Dezember 2020 erhalten Sie den SE 68 Mehrzweckstuhl von Egon Eiermann im Rahmen des 70jährigen Entwurfsjubiläums zum Aktionspreis! Sparen Sie 25% beim Kauf des deutschen Mid Century Klassikers. Weiterlesen

Eine Schale mit Geschichte: Unikat von Marguerite Friedlaender

Diese Steingutschale ist ein wichtiger Entwurf der Bauhäuslerin Marguerite Friedlaender aus dem Jahr 1929 und entstand an der Kunstgewerbeschule Burg Giebichenstein in Halle, wo Friedlaender die erste weibliche Töpfermeisterin in Deutschland wurde. Weiterlesen

Hochstapeln mit System: das Stapelgeschirr TC100 von Nick Roericht

Ganz in weiß, neutral, zurückhaltend und funktional – so kommt das Stapelgeschirr TC100 des Designers Nick Roericht daher. Ab sofort finden Sie den Klassiker des deutschen Nachkriegsdesigns bei Markanto. Weiterlesen

Anni Albers Teppich „Design for Wallhanging” von Christopher Farr

Gerade eingetroffen ist bei Markanto der neue Anni Albers Teppich von Christopher Farr. Entwickelt wurde die auf 150 Exemplare limitierte Edition für die Tate Modern in London. Weiterlesen

100 Jahre Hans Gugelot

Zum 100jährigen Geburtstag von Hans Gugelot 2020 findet nicht nur im Museum der HfG Hochschule für Gestaltung in Ulm eine umfangreiche Sonderausstellung statt. Habit, bekannt als Hersteller des Gugelot Betts, legt auch seinen kompakten Sessel GS1076 zum Jubiläum wieder auf... Weiterlesen

Die Berliner Bratpfanne als limitierte Edition

Eine unserer Lieblingsleuchten ist die Stehleuchte des Berliner Architekten Prof. Fridtjof Schliephacke. Nun hat Mawa Design den deutschen Klassiker als limitierte Edition in vier Farben mit Messingapplikationen aufgelegt.... Weiterlesen

wb form legt den Ulmer Hocker in der Variante mit einer Schublade auf

Der Ulmer Hocker von Max Bill und Hans Gugelot vereint Form und Funktionalität. Die Neuauflage der Variante des Ulmer Hockers mit Schublade von wb form ist eine Hommage an einen zeitlosen Klassiker des deutschen Nachkriegsdesigns. Weiterlesen

Coming soon: Die Richard Herre Collection von e15

Mit einer Reedition von Möbel- und Textilentwürfen des Stuttgarter Architekten Richard Herre erweckt e15 den Geist der Neuen Sachlichkeit der 1920er Jahre und der Weimarer Republik zu neuem Leben. Weiterlesen

Unser neuer Teppich EGG von Sigrid Wylach

Bevor Sigrid Wylach in den 1970er Jahren für Knoll International die Teppichkollektion entwarf, arbeitete sie als Mitarbeiterin für die Bayer AG in Leverkusen. Dort entstand der Teppich EGG, den wir nun gemeinsam mit der Textilkünstlerin wieder auflegen. Weiterlesen

Ein Klassiker ist zurück: das Herbert Hirche Regal von Richard Lampert

Neu bei Markanto ist das DHS10-Regal des Bauhaus-Schülers Herbert Hirche aus den 1950er Jahren. Hergestellt von Richard Lampert kann das Regal beliebig konfiguriert werden. Nutzen Sie für Ihre Bestellung unsere pdf-Vorlage auf unserer Webseite und stellen Sie sich Ihr eigenes Hirche-Regal zusammen.
Weiterlesen

Markanto zur Museumsnacht Köln: 100 Jahre Bauhaus

Anlässlich der Kölner Museumsnacht 2019 am 2. November 2019 zeigen wir die Ausstellung „100 Jahre Bauhaus - Geschichten der Moderne” mit Originalobjekten aus dem Bauhaus und dem Bauhaus-Umfeld. Weiterlesen

Markanto auf der COLOGNE FINE ART & DESIGN (ehemalige Westdeutsche Kunstmesse)

Im Rahmen unseres 20jährigen Jubiläums nehmen wir dieses Jahr erstmalig im November bei der Kunstmesse COLOGNE FINE ART & DESIGN in Köln teil. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Weiterlesen

Knoll Bauhaus Edition: Der Wassily Stahlrohrsessel von Marcel Breuer

Im Rahmen des 100jährigen Bauhaus-Jubiläums legt Knoll International den Wassily Chair von Marcel Breuer in einer auf weltweit 500 Exemplare limitierten Edition auf Weiterlesen

Nach historischen Vorbild: Frankfurt Tisch von Ferdinand Kramer wieder in Seidengrau

Der Frankfurt Tisch von e15 präsentiert sich wieder in Seidengrau, der Farbgebung, welche Ferdinand Kramer in den 1950er Jahren für die Inneneinrichtung der Johann Wolfgang Goethe-Universität nutzte. Weiterlesen

Das Markanto Depot: Support your local Dealer

Eine wichtige Anlaufstelle für Designfans ist das Markanto Depot in der Kölner Südstadt. Im Rahmen der zwei Veranstaltungen Heimat-Shoppen und Südstadt Safari haben wir im September besondere Öffnungszeiten. Weiterlesen

20 Jahre Markanto: Einige Anekdoten der letzten 20 Jahre

In den letzten 20 Jahren haben wir als „Pioniere des Internets” (so verschiedene Zeitschriften über Markanto) einiges erlebt. Entdecken Sie einige Anekdoten (positive wie negative) der letzten zwei Jahrzehnten im Markanto Blog. Weiterlesen

Farbharmonie zum Quadrat: zwei neue „Homage to the Square“ Teppiche

Im Bauhausjahr 2019 ergänzt Christopher Farr Editions sein Produktportfolio um zwei Teppiche, deren Motive auf Josef Albers berühmter Bildserie „Homage to the Square“ beruhen. Die in limitierter Edition angebotenen Teppiche Equivocal und Full basieren auf zwei Bildern, die der Bauhausmeister im Jahr 1962 schuf. Weiterlesen

20 Objekte aus 20 Jahren: Die Markanto-Lieblingsobjekte der letzten 20 Jahre

Dieses Jahr ist Markanto 20 Jahre online. In der Zeit haben wir selbst verschiedenste Designeditionen aufgelegt, waren an Produktentwicklungen beteiligt und konnten viele spannende Objekte realisieren. Einen Überblick finden Sie hier.... Weiterlesen

Es gibt etwas zu feiern: 20 Jahre Markanto

Als eine der ersten Internetseiten der Designwelt startete www.Markanto.de 1999. Am Anfang stand das Konzept einer Plattform, die Designobjekte zwischen Händlern und Kunden auf Provisionsbasis vermittelt (heute vergleichbar mit 1stdibs oder Panomo) – von Designermöbeln bis zum Oldtimer. Kurz darauf ging auch unser Online-Shop für Designklassiker des 20. Jahrhunderts online. Weiterlesen

Art-Design bei Markanto: Die Grenze von bildender Kunst und angewandter Kunst

Mit recht seltenen Arbeiten von Rudolf Belling und Günter Beltzig finden Sie zur Zeit im Markanto Vintage-Bereich zwei Objekte, die im Grenzbereich zwischen Kunst und Design anzusiedeln sind. Weiterlesen

Die Nacht zum Tage machen mit Konstantin Grcic: Noctambule von Flos

Neu von Flos ist die Leuchtenserie Noctambule nach Entwürfen von Konstantin Grcic. Das modular aufgebaute System verbindet LED-Leuchtmittel und Elemente aus mundgeblasenem Glas und lässt sich zu verschiedensten Leuchten kombinieren: Von der Tischleuchte über Bodenleuchten bis hin zu aufsehenerregenden Pendelleuchten. Weiterlesen

Textilkunst: Die Bauhaus-Decke von Gunta Stölzl

Zum einhundertjährigen Bauhaus-Jubiläum hat die britische Weberei Wallace Sewell einen der wichtigsten Textilentwürfe aus dem Bauhaus neu aufgelegt. Ab sofort ist diese Ikone der Textilkunst bei Markanto in drei Farben verfügbar. Weiterlesen

e15: Houdini Chair Jubiläumsedition von Stefan Diez

Zur Mailänder Möbelmesse präsentierte e15 zum zehnjährigen Entwurfsjubiläum den Houdini Stuhl von Stefan Diez in neuen Jubiläumsfarben. Weiterlesen

Rustikal und vielfältig: das neue Geschirr Junto von Rosenthal

Mit Junto präsentiert das fränkische Traditionsunternehmen Rosenthal eine vielfältige und umfangreiche Geschirrserie nach Entwürfen von Gianpietro Tonetti und Mario Padiglione. Zusätzlich zum Geschirr sind außerdem passende Tabletts erhältlich. Mit seiner rustikalen, an handwerkliche Fertigung gemahnenden Anmutung, stellt das Geschirr Genuss und Savoir-vivre in den Vordergrund.
Weiterlesen

Bauhaus 100: Eröffnung der Ausstellung 2 von 14. Zwei Kölnerinnen am Bauhaus.

Gestern war die Ausstellungseröffnung 2 VON 14 im Museum für Angewandte Kunst Köln über die beiden Bauhäuslerinnen Margarete Heymann-Loebenstein und ihre Cousine Marianne Ahlfeld-Heymann, heute fand die Stolpersteinzeremonie für mehrere Mitglieder der Familie Heymann statt. Irritierend, wie Schönes und Schreckliches miteinander verknüpft sein können. Weiterlesen

e15: 10 Jahre Houdini Chair von Stefan Diez

Zur Möbelmesse in Mailand präsentiert e15 den neuen Klassiker von Stefan Diez in zehn neuen Farben – verbunden mit einem passenden Hocker. Weiterlesen

Expressives Erbe: Rosenthal präsentiert Vasen nach Entwürfen aus Zaha Hadids Studio

Neu von Rosenthal sind die Vasenserien Lapp und Weave, nach Entwürfen von Zaha Hadid Design. Die Studios der 2016 verstorbenen Star-Architektin Zaha Hadid führen ihr Werk in ihrem unvergleichlichen Stil fort und beschränkt sich dabei – wie zuvor die Meisterin selbst – nicht auf architektonische Werke. Die nun vorgestellten Vasenserien Lapp und Weave für Rosenthal sind dafür das beste Beispiel. Weiterlesen

Bauhaus100: Markanto in der Home

Zur Zeit finden sich in zahlreichen Medien umfangreiche Specials zum hundertjährigen Bauhausjubiläum. Großer Beliebtheit erfreut sich dabei die Markanto Edition „Homage to the Bauhaus” von Frank Kirschbaum. Weiterlesen

Neues Bauen im Schreibtischformat: Schreiber-Bogen

Die sogenannten Schreiber-Bögen genießen Kultstatus. Zum hundertjährigen Bauhausjubiläum gibt es nun einen Bastelbogen dieser Reihe, mit dem sich eines der idealtypischsten Gebäude des Neuen Bauens am Schreibtisch nachbauen lässt: das Haus Scharoun aus der Stuttgarter Weißenhofsiedlung. Weiterlesen

Glasklare Nachkriegsklassiker: Aloys Gangkofners Leuchten neu aufgelegt von Mawa

Mawa legt eine neue Produktserie von Pendelleuchten nach Entwürfen von Aloys Ferdinand Gangkofner auf. Der 1920 geborene Glaskünstler prägte mit seinen handwerklich beeinflussten Glasobjekten das Design der deutschen Nachkriegszeit. Damit fügt sich die neue Serie hervorragend in Mawas Portfolio von Wiederauflagen aus dieser Epoche ein, das bereits Entwürfe von Günter Ssymmank, Fridtjof Schliephacke und Wilhelm Braun-Feldweg umfasst. Weiterlesen

Bitte zu Tisch: Zwei Klassiker von Horst Brüning sind wieder da.

Lange Production erweitert sein Programm um zwei Tische des deutschen Designers Horst Brüning. Wie viele weitere Möbel dieses Herstellers – nach Entwürfen sowohl von Horst Brüning als auch von Fabricius & Kastholm – entstammen sie ursprünglich dem Produktprogramm von Kill International und ergänzen sich gegenseitig zu einer harmonisch abgestimmten Kollektion. Weiterlesen

Ikone im Silberkleid: Wilhelm Wagenfelds Tischleuchte in der Bauhaus Edition 2019

Kaum ein Objekt wird so eindeutig mit dem Bauhaus assoziiert wie Wilhelm Wagenfelds Tischleuchte WA24. Zum hundertjährigen Gründungsjubiläum der einflussreichen Hochschule bietet der lizensierte Hersteller Tecnolumen nun eine exklusive Sonderedition des Klassikers an. Die Besonderheit: ihr Metallgestell ist versilbert. Weiterlesen

Ein Klassiker zur Jubiläumsfeier: Knoll präsentiert den Barcelona Sessel in der Bauhaus Edition.

Zum Bauhausjubiläumsjahr 2019 legt Knoll den Barcelona Chair in einer streng limitierten Sonderedition auf. Ludwig Mies van der Rohes ikonischer Entwurf von 1929 entspricht in seinen Gestaltungsmerkmalen in vielerlei Hinsicht den Entwurfsprinzipien des Bauhauses. Nicht umsonst übernahm der Architekt und Designer ab 1930 die Leitung der Stilgeschichte schreibenden Hochschule. Weiterlesen
1 von 6