Bonboniere von Henning Koppel

Neu von Georg Jensen ist die wunderschöne Bonboniere aus Eichenholz. Der Entwurf stammt von keinem Geringeren als dem danischen Silberschmied Henning Koppel. Die eichelförmige Deckeldose aus dem Jahr 1960 ging nie in industrielle Produktion, Henning Koppel produzierte selbst nur zwei Exemplare, wovon er eines selbst behielt. Die zweite Bonboniere verschenkte er an seinen Freund, den Polstermeister Ivan Schlechter (der damals zahlreiche Fabricius & Kastolm Möbel produzierte). 2015 entdeckte Georg Jensen den Entwurf im Archiv von Georg Jensen und erweckte ihn zu neuem Leben. Aber was ist eigentlich eine Bonboniere?

Da mussten wir selbst erst mal googeln und wurden auf Wikipedia fündig. Der Begriff kommt anscheinend aus dem Französischen (Bonbonniere) und bezeichnet eine Vorratsdose. Am schönsten ist die umgangsprachliche Bezeichnung Weibsdose.

Passende Artikel
Georg-Jensen-Bonbonniere-Henning-Koppel Bonbonniere
von Henning Koppel
€ 170,59 *
Sofort lieferbar