Neu bei Markanto: Freiluftgemütlichkeit mit Weltevree

Behaglichkeit führt der 2007 gegründete Hersteller Weltevree mit Sitz im niederländischen Amersfoort bereits im Namen. Denn „Weltevree“ ist im Niederländischen ein althergebrachter Begriff für Wohlbehagen, der sich in unserem westlichen Nachbarland oft als Motto an den Fassaden alter Bauernhäuser findet. In ihm klingen Wohlgefühl („wel“) und Zufriedenheit („tevree“) an. Für das Produktprogramm von Weltevree ist der Name Programm. Der Hersteller bietet Objekte, die innovative Funktionalität mit progressivem Styling und einer archaischen Freiluftromantik verknüpfen.

Am klarsten wird diese einzigartige Kombination von der Dutchtub verkörpert, jener Badewanne für den Außenbereich, die sich mit einem Holzfeuer beheizen lässt. Zentrales Element des in kürzester Zeit zum Klassiker avancierten Entwurfs von Floris Schoonderbeek ist ein Feuerkorb, der von einem spiralförmig gebogenen Stahlrohr gebildet wird. Das Rohr ist mit beiden Enden an der Badewanne angeschlossen, so dass es vom Badewasser gefüllt wird. Macht man im Feuerkorb ein Holzfeuer wird das Wasser im Rohr erwärmt und durch die Wärme in aufsteigende Bewegung versetzt. So setzt sich eine Zirkulation in Gang, die kaltes Wasser aus dem unteren Bereich der Wanne in das Spiralrohr saugt und heißes Wasser oben zurück in die Wanne fließen lässt. Ein Holzfeuer liefert dabei ausreichende Energie um die stattlichen 650 Liter Wasser, die eine Dutchtub fasst, auf mollige Badetemperatur zu bringen.

Floris Schoonderbeek sieht in einem Bad in der Dutchtub eine fast zeremonielle Handlung, wobei vor dem entspannenden Bad die urtypische Anstrengung des Feuermachens absolviert werden muss. Der Ursprünglichkeit dieses Akts zum Trotz wählte Schoonderbeek für die Wanne selbst ein zeitgemäßes Design. Sie ist aus glasfaserverstärktem Kunststoff gefertigt und in verschiedenen Farben erhältlich. Die Wanne weist die Form einer Halbkugel auf, die auf vier Füßen ruht, was ihr die Anmutung eines Kuheuters verleiht – eine Assoziation, die je nach gewählter Farbe noch verstärkt wird.

Spielerische Funktionalität und ansprechendes Styling verknüpfen auch die anderen Produkte, die Weltevree für den Außenbereich anbietet. Etwa der Liegestuhl Beechrocker von Erik Stehmann, der den altbekannten faltbaren Liegestuhl aus Buchenholz mit einer einfachen Stoffbahn als Liegefläche neu interpretiert, indem er ihn um Schaukelstuhlkufen ergänzt. Gleiches gilt für die Wheelbench von Rogier Mertens – eine Sitzbank, die zum leichteren Ortswechsel über eine integrierte Schubkarre verfügt.

Feurig wird es wiederum mit dem Outdoor-Ofen des Designers Dick van Hoff. Charakteristisches Merkmal ist die Verwendung von Cortenstahl, einer Stahlsorte, die im Außenbereich nach kurzer Zeit eine Rostschicht bildet. Diese fungiert jedoch – ähnlich wie bei eloxiertem Aluminium – als Sperrschicht und verhindert weitere Korrosion in die Tiefe. Ihren Namen leitet die Anfang der 1930er Jahre in den USA patentierte Stahlsorte aus den Materialeigenschaften „corrosion resistance“ und „tensile strength“, also Korrosionsbeständigkeit und Zugfestigkeit ab. Der Outdoor-Ofen kann im Garten als multifunktionale Feuerstelle dienen. Er eignet sich gleichermaßen als Feuerkorb für ein romantisches Lagerfeuer, als Grill oder als Pizzaofen. Ein großes Plus ist dabei der hohe Schornstein, der störenden Rauch effektiv ableitet.

Passende Artikel
Badewanne-Dutchhub-Weltevree Dutchtub Original
von Floris Schoonderbeek
€ 5.346,47 *
 
 
Badewanne-Dutchhub-loveseat-Weltevree Dutchtub Loveseat
von Floris Schoonderbeek
€ 3.406,89 *
 
 
Outdooroven-Weltevree Outdoor-Ofen
von Dick van Hoff
€ 774,96 *
 
 
Wheelbench-Weltevree Wheelbench
von Rogier Martens
€ 580,00 *
 
 
Beechchair-Weltevree Beechchair
von Erik Stehmann
€ 193,01 *