The End Hocker als Black Edition in schwarzem Marquina Marmor

2014 erklärte der PopArt-Künstler Maurizio Cattelan und der Fotograf Pierpaolo Ferrari (Toiletpaper) mit dem grotesken Entwurf eines Hockers in Form eines Grabsteines den symbolischen Tod des italienischen Design-Labels Gufram und setzten ihm damit zugleich den Stein zum Neuanfang. Nach der weißen Edition zum 50ten Geburtstag von Gufram im Jahr 2016, erscheint „The End” nun in einer limitierten Edition in Schwarz. Nichts ist bei Toiletpaper wie es scheint: ein Ende zum Anfang und ein Grabstein, auf dem man bequem sitzen kann, anstatt darunter zu liegen. Der Grabstein besteht aus dem Kunststoff Polyurethan, der für seine Elastizität und Bequemlichkeit sorgt. Die Glasur aus ’real-fake’ Marqunia Marmor lässt den Hocker nach einem echten Marmorstein aussehen, ohne dass er an Bequemlichkeit verliert. Jedes Exemplar der auf 500 Exemplare limitierten Edition ist durch die spezielle Maserung im Marmor-Finish ein Unikat. Dieser softe Grabstein ist wohl das einzige Bestattungsrequisit, das in international renommierter Sammlungen und Ausstellungen aufgenommen und gezeigt wird. Insgesamt umfasst die Edition von Gufram nun drei verschiedene Varianten des Grabsteins. die je alle auf 500 Exemplare limitiert sind.

Maurizio Cattelan selbst hat die Fotografie von „The End” zum Titelbild seiner Biographie auserkoren. Der heute in New York lebende Maurizio Cattelan gilt als einer der bedeutendsten und kontroversesten Künstlers der Gegenwart. 1960 in Padua (Italien) geboren, begann Maurizio Cattelan seine Kariere mit Möbeldesign, sorgte jedoch spätestens seit den frühen 1990ern mit provokanten Kunstobjekten und -aktionen für internationales Aufsehen. Seine lebensgroße Wachsskulptur von Papst Johannes Paul der II, der von einem Metroiden getroffen zu Boden sinkt („La Nona Ora”,1999) oder aber sein fromm und keusch kniende Hitler Skulptur („Him”, 2001) sind aus dem zeitgenössischen Kunstgeschehen nicht mehr wegzudenken. Letztere wurde 2016 für den Rekordpreis von 17,2 Millionen Dollar versteigert. Auch die aus 18-Karat Gold bestehende Toilette, die Maurizio Cattelan zunächst im Guggenheim Museum in New York präsentierte, brachte die entsprechenden Schlagzeilen, nachdem das Museum dem US-Präsendenten Donald Trump die Toilette für das Weiße Haus anbot (mittlerweile ist die goldene Klo in der Ausstellung des Blenheim Palace in Großbritannien gestohlen worden).

Seit 2011 publiziert Maurizio Cattelan zusammen mit dem italienischen Fotografen Pierpaolo Ferrari das Kunst-Photomagazin „Toiletpaper”. In dem Kontext entstand auch die Zusammenarbeit mit Gufram, die gemeinsam mit Toiletpaper einige der Objekte als Editionen umsetzten. Das 1965 gegründete Label wurde von der PopArt und dem Radical Design geprägt. Das Radical Design ist eine der wichtigsten Avantgarde-Bewegungen des italiensichen Designs und inspiriert bis heute zahlreiche Designer und Gestalter.


Passende Artikel
gufram-the-end-toiletpaper The End Hocker
von Toiletpaper
€ 599,00 *
Sofort lieferbar
gufram-GOD-toiletpaper Cactus God
von Toiletpaper
€ 7.999,00 *
 
gufram-the-end-toiletpaper The End 1516 Hocker
von Toiletpaper
€ 899,00 *
 
gufram-soap-toiletpaper Soap Objekt
von Toiletpaper
€ 2.290,00 *
 
gufram-the-end-black-toiletpaper The End Black Hocker
von Toiletpaper
€ 699,00 *