Urteil des Bundesgerichtshofs zur Werbung mit Plagiaten

Gestern hat der Bundesgerichtshof ein Urteil zur Werbung mit Plagiaten gefällt (Urteile vom 5. November 2015 – I ZR 91/11, I ZR 76/11, I ZR 88/13), und damit das Europäische Gerichtsurteil vom 13. Mai 2015 (Aktenzeichen C-516/13) nochmals bestätigt.

Erfochten hat das Urteil Knoll International, die das urheberrechtliche Nutzungsrecht an Möbeln nach Entwürfen von Marcel Breuer (wie den oben abgebildeten Wassily Chair) und Ludwig Mies van der Rohe besitzen.

Damit greift die Werbung für nicht lizensierte Klassiker (auch Plagiate genannt) das Urheberrecht an. Die ausführliche Pressemitteilung (das sich auch mit der Wilhelm Wagenfeld Lampe befasst), finden Sie im Portal des Bundesgerichtshofs:

Tags: Knoll
Passende Artikel
Knoll-Marcel-Breuer-Wassily-Clubssessel Wassily Sessel (Leinen)
von Marcel Breuer
€ 1.675,00 *