Festakt zum 100. Geburtstag von Paul Schneider von Esleben

Sehr gelungen war der Festakt zum 100. Geburtstag von Paul Schneider von Esleben (PSE) gestern in Düsseldorf, der am 23. August 1915 in Düsseldorf geboren wurde. Um 11.00 Uhr begann die Eröffnungszeremonie im ehemaligen Mannesmann Hochhaus (heute Sitz des Wirtschaftsministeriums NRW). Das Mannesmann Hochhaus entstand zwischen 1956 und 1958 nach einem Entwuf des Architekten, unter der späteren Beteilligung von Egon Eiermann, als eines der ersten modernen Hochhäuser Deutschlands nach dem 2. Weltkrieg. Beeinflusst wurde der Entwurf von den Lake Shore Drive Apartments in Chicago von PSEs Vorbild Ludwig Mies van der Rohe.

Mannesmann Hochhaus von Paul Schneider von Esleben

Die meisten Elemente der von PSE geplannten Inneneinrichtung sind heute nicht mehr vorhanden, wie der berühmte Kugelrohrsessel. Aber wir konnten noch ein sehr interessantes Detail entdecken – ein frühe Star Clock von George Nelson.

Original Star Clock vom George Nelson Office im Mannesmann Hochhaus

Nach dem 1. Teil der Ausstellungseröffnung wurde um 13.00 Uhr die richtige Ausstelllung über das Werk von Paul Schneider von Esleben im Düsseldorfer Hafen in der Architektenkammer NRW (Haus der Architekten) im Beisein von Claudia Schneider-Esleben eröffnet. Gezeigt wurden neben Originalplänen, Architekturmodellen auch zahlreiche Möbelentwürfe von PSE. Insgesamt eine sehr gelungene Ausstellung, die noch bis zum 25. September geöffnet ist.

Weitere Infos: www.mai-nrw.de

Kugelrohrsessel PSE58 (Kaufeld) und Geflechtstuhl (Wilde & Spieth) von PSE

Passende Artikel
Wilde-Spieth-Paul-Schneider-Esleben-Stapelstuhl Stapelstuhl
von Paul Schneider-Esleben
€ 250,00 **
Sofort lieferbar
 
Star-Clock-George-Nelson-Vitra Star Clock
von George Nelson
€ 385,04 *