Jubiläen 1: 50 Jahre Schichtholzmöbel von Grete Jalk

Ab sofort starten wir mit einer kleinen „Jubiläums-Serie” in unserem Blog. Hierbei wollen wir explizit Designklassiker vorstellen, die 2013 ein Entwurfsjubiläum feiern wie die Schichtholzmöbel von Grete Jalk.

1963 entwarf die dänische Designerin diese außergewöhnlichen Schichtholzmöbel, sie gelten als ihr bekanntestes und wichtigstes Werk. Auch inspiriert von den Schichtholzmöbeln von Eames überzeugen die Satztische und der Sessel durch die sehr aufwendige und komplizierte Formung des Holzes. Grundlage für den Entwurf war damals ein Wettbewerb der englischen Zeitung Daily Mirror. Grete Jalk gewann direkt den ersten Platz mit ihren Entwürfen. Allerdings gestaltete sich die Produktion sehr schwierig, dazu kam es noch zu einem Brand bei dem ursprünglichen Hersteller Poul Jeppesen.

Insgesamt wurden daher wohl nur ca. 300 der einzigartigen Grete Jalk Sessel produziert, die heute in Designauktionen immer wieder Höchstpreise erzielen. 2008 legte die Manufaktur Lange Production aus Dänemark diese Entwürfe in Esche, Kiefer und Teak wieder neu auf. Das Vitra Design Museum bietet eine Miniatur des wichtigen Entwurfes von Grete Jalk an.

Passende Artikel
Lange-Production-grete-jalk-GJ-bow-Chair GJ Bow Chair
von Grete Jalk
€ 2.675,00 *