Neuheiten aus Mailand: e15 beim Salone del Mobile

Der Stararchitekt David Chipperfield betätigt sich – in bester Architektentradition – auch weiterhin fleißig als Designer. Von seinen Entwürfen für Alessi ganz abgesehen ist er bisher bei e15 schon mit einer fünfteiligen Möbelkollektion vertreten. Dieser Kollektion gehören etwa die Bank Fawley oder der Beistelltisch Langley an. Sein neues Tischsystem Basis fügt sich zwar nicht unmittelbar in die bestehende Kollektion ein, bleibt ihr aber stilistisch weitgehend treu. Wieder vertraut Chipperfield auf eine in traditionellen Fügetechniken hergestellte Massivholzkonstruktion, die durch schrägstehende Beine erstaunlich leichtfüßig und elegant daherkommt.

Der große Vorteil eines modularen Systems ist natürlich seine hervorragende Anpassungsfähigkeit. Kern des Entwurfs ist dabei ein stabiler und formschöner Tischbock, der sich mit praktisch jeder Tischplatte kombinieren lässt. Für lange Tischplatten ist ein spezieller Mittelbock erhältlich, der anders als die Standardausführung nicht an den beiden Enden eines Tisches, sondern in dessen Mitte eingesetzt wird und dort ein Durchhängen der Tischplatte verhindert. Somit sind der Tischlänge keine Grenzen gesetzt. Alternativ zu einer frei dimensionierbaren eigenen Tischplatte, bietet e15 fertige Sets in verschiedenen Größen an. Die verfügbaren Materialien sind dabei schwarzes oder weißes Laminat, Eichen- oder Nussbaumholz, sowie Braunglas. Im wahrsten Sinne des Wortes abgerundet wird das System Basis von  runden Tischen in zwei Größen – anstelle von Tischböcken kommt hierbei ein Tischgestell aus einem Stück zum Einsatz, das jedoch der gleichen Formensprache folgt.

e15 ist natürlich untrennbar verbunden mit dem Designer Philipp Mainzer, von dem nicht nur zahlreiche Entwürfe des Herstellers stammen, sondern der das Unternehmen im Jahr 1995 auch mitbegründet hat. Nachdem zuletzt mit dem Tisch Kazimir ein Entwurf von Philipp Mainzer ins Produktprogramm von e15 aufgenommen wurde, folgt nun die perfekte Ergänzung: das als Beistell- und Couchtisch erhältliche Modell Lazlo. Es behält die ausdrucksstarken Formen des Tischgestells von Kazimir bei, für die sich Mainzer vom Suprematismus inspirieren ließ, einer in Russland verbreiteten, frühen Stilrichtung der Moderne. Einen besonderen Reiz erhält Lazlo zusätzlich durch den Einsatz ungewohnter Materialien in kontrastreichen Kombinationen. So ist die Tischplatte neben verschiedenen Massivhölzern auch in Marmor oder in ungefülltem Travertin verfügbar. Das Tischgestell aus Stahl wird matt geschwärzt, verzinkt oder gelb verzinkt angeboten – vollkommen neue Optionen in der Produktpalette von e15. Besonders reizvoll spielen dabei die verzinkten Oberflächen mit unseren Sehgewohnheiten: sie weisen einen irisierenden Glanz auf.

Die Neuheiten von e15 sind bei Markanto bereits bestellbar.

Passende Artikel
e15-Basis-Tisch-David-Chipperfield Basis Tisch (mit Böcken)
von David Chipperfield
ab € 1.786,40 *
 
 
 David-Chipperfield-Basis-Tisch-e15 Basis Tisch (rechteckig)
von David Chipperfield
ab € 2.349,00 *
 
 
Lazlo-Couchtisch-Philipp-Mainzer-e15 Lazlo Couchtisch (A)
von Philipp Mainzer
€ 1.325,71 *
Sofort lieferbar