Schaukelstühle des 20. Jahrhunderts

Der Schaukelstuhl ist seit jeher das Symbol für Tradition und Gemütlichkeit. Der erste Schaukelstuhl stammt von den Pilgrim Fathers, die ab 1620 in Massachusetts siedelten. In dieser Zeit entstand der legendäre „Shaker“, den man als Urvater des Schaukelstuhls bezeichnen kann. Die Shaker, eine protestantische Glaubensgemeinschaft, bauten schlichte Möbel mit einfachem, funktionalem Design. Ob Politiker, Schriftsteller oder Künstler – der Stuhl mit den gebogenen Kufen hat damals wie heute viele Anhänger. Schon in Napoleons Schlafzimmer in seiner Residenz auf Elba stand ein Sitzmöbel dieser Art. Die US-Präsidenten Abraham Lincoln und John F. Kennedy besaßen ebenfalls klassische Shaker-Schaukelstühle. Und auch Marc Twain und Pablo Picasso wussten den Komfort zu schätzen.

Im Laufe des 20. Jahrhunderts haben zahlreiche Designer das traditionelle Möbel neu interpretiert. Dabei entstanden Schaukelstühle in vielen verschiedenen Formen, Farben und Stilen. Hans Wegner oder Ilmari Tapiovaara haben sich dabei z. B. von dem Shaker-Urtyp inspirieren lassen. Innovationsfreude zeigten Charles und Ray Eames mit dem berühmten RAR Schaukelstuhl mit einer Kunststoffschale oder Willy Guhl mit dem Schaukelstuhl aus Faserzement. Verner Panton steuerte den Relaxer Schaukelsessel (ursprünglich für Rosenthal) dazu und der amerikanische Architekt Ralph Rapson schuf mit dem Greenbelt Rocker einen Klassiker des Mid Century Designs.

Passende Artikel
Ralph-Rapson-Greenbelt-Rocker-Rapson-Schaukelstuhl Rapson Greenbelt Rocker
von Ralph Rapson
€ 2.850,00 *
Sofort lieferbar
Getama-GE-673-Schaukrlstuhl-Hans-Wegner GE 673 Keyhole...
von Hans Wegner
ab € 3.345,00 *
 
Mademoiselle-Schaukelstuhl-artek-tapiovaaara Mademoiselle...
von Ilmari Tapiovaara
€ 1.425,00 *
 
Vitra-Eames-Plastic-Chair-RAR-schaukelstuhl Eames Plastic Chair RAR
von Charles und Ray Eames
€ 530,00 *
Sofort lieferbar