Snoopy Limited Edition von Flos

Die 1967 entworfene Tischleuchte Snoopy ist selbst für die Verhältnisse der Castiglionis ein besonders augenzwinkernder Entwurf. So trägt die Leuchte ihren Namen wegen der offensichtlichen optischen Ähnlichkeit zum Comic-Beagle aus „Die Peanuts“. Ein verspieltes Detail sind die drei Lüftungslöcher oben im Reflektor, die so angeordnet sind, dass sie an die Grifflöcher einer Bowlingkugel erinnern. Dieses humorvolle Andeutungsspiel wird jedoch gebrochen durch die Verwendung einer Basis aus Marmor, einem Material, das mit seiner feinen Maserung und seiner gravitätischen Schwere schon seit der Antike für Nobilitierungsgesten und anspruchsvolle Kunst steht. Indem sie die ansonsten zylindrische Basis anschrägten, verliehen ihr die Castiglionis zudem ein optisch interessanteres Erscheinungsbild. Zum Zeitpunkt der Markteinführung wartete Snoopy darüber hinaus mit einer technischen Neuheit auf – sie war eine der ersten Leuchten mit Dimmer.

Während Dimmer ein halbes Jahrhundert später zur Selbstverständlichkeit geworden sind, weiß der Entwurf noch immer zu überzeugen. Flos präsentiert zum Jubiläum eine Sonderedition, die sich in einem Punkt von der regulär verfügbaren Leuchte unterscheidet: Die Außenseite des Reflektors ist nicht hochglänzend ausgeführt, sondern weist eine matte, strukturierte Oberfläche auf. Damit basiert die Sonderedition auf einem vorläufigen Entwurf der Leuchte, der so jedoch bislang nie in Serie gefertigt wurde. Der in Mailand ansässigen Achille Castiglioni Stiftung, die unter anderem den künstlerischen Nachlass der Castiglionis verwaltet, ist es zu verdanken, dass die entsprechenden Entwurfszeichnungen noch vorlagen. Die Leuchten der Sonderedition sind mit einem holographischen Etikett versehen, das ihre Echtheit zertifiziert und die jeweilige Seriennummer innerhalb der auf 1.700 Exemplare limitierten Edition angibt.

Passende Artikel
Flos-Snoopy-Achille-Castiglioni Snoopy Tischleuchte
von Achille und Pier Castiglioni
€ 774,96 *
 
Energie-Label