Wolldecken von Vitra mit Eames und Girard Motiven

Unter dem Begriff Wool Blankets hat Vitra sechs hochwertige Wolldecken aus Merino-Lammwolle herausgebracht (lieferbar ab ca. Ende November / Anfang Dezember 2013). Die Designs stammen dabei von Charles und Ray Eames sowie Alexander Girard. Die Decken aus reiner Merino-Lammwolle werden dabei von einer deutschen Decken-Manufaktur exklusiv für Vitra hergestellt. Diese Manufaktur verfügt über 100 Jahre Erfahrung in der Verarbeitung von Naturfasern. Die qualitativ hochwertige Umsetzung der Entwürfe in Jacquard Webtechnik.erfordern dabei viel Handarbeit.

Besonders interessant finden wir dabei die fünf Wolldecken mit Motiven von Alexander Girard. Der Amerikaner war von 1952 bis 1973 Leiter der Textilabteilung bei dem amerikanischen Möbelhersteller Herman Miller und arbeitete dort eng mit Charles Eames und George Nelson zusammen. Girard entwarf dabei auch eigene Möbel und wirkte als Inneneinrichter. Die zweifarbigen Muster der Girard Wolldecken entstanden ursprünglich als Druckmotive für dekorative Wandpaneele, Stoffe oder Kissen.

Um 1965 entwickelte Alexander Girard übrigens schon selbst Wolldecken für die amerikanische Fluglinie Braniff, die die Passagiere beim Flug wärmen sollten. Denn Girard erhielt damals den Auftrag für das komplette Corporate Design der Fluglinie, angefangen vom Firmensignet über die Kleidung der Stewardessen bis hin zu den Speise- und Getränkekarten. Über 17.000 verschiedene Werbemittel gestaltete Girard damals für Brandiff – weitere Informationen finden Interessierte in Englisch auf der Seite www.braniffpages.com.

Passende Artikel
Wolldecke-Vitra-Eames-Dot-Pattern Eames Wool Blanket
von Charles und Ray Eames
€ 355,80 *
Sofort lieferbar