Zu Tisch mit Muller Van Severen

Die Photographin Fien Muller und der Objektkünstler Hannes van Severen arbeiten seit 2011 gemeinsam als Designduo Muller Van Severen. Die in Gent ansässigen Entwerfer sind tief in der Kunstwelt verwurzelt, es verwundert also nicht, dass auch die gemeinsamen Möbelentwürfe im Grenzbereich von Design und Kunst angesiedelt sind. Hannes van Severen ist durch seinen Vater, den bekannten Designer Maarten van Severen, zudem familiär vorbelastet. Auch in seinem Solowerk setzt er sich oft mit Möbeln auseinander, indem er sie verfremdet und so ihr gewohntes Erscheinungsbild bricht. Muller Van Severen zählen zu den angesehensten und interessantesten Designern der Gegenwart. Neben ihrer Kollektion für valerie_objects haben sie bereits für das zu Hermès gehörige Label Petit H entworfen und sind momentan an der Ausstattung eines Gebäudes für den belgischen Fernsehsender VRT beteiligt.

Mit dem nun vorgestellten MVS Besteck setzen Muller Van Severen die valerie_objects Kollektion logisch fort. Wie schon bei früheren Entwürfen kombinieren Sie eine industrielle Anmutung mit farbenfrohen Oberflächen. Dabei wählen Sie einfache Formen, die das jeweilige Objekt auf fast schon naive Weise in seiner archetypischen Gestalt zeigen, finden aber doch immer einen Kniff, der ihm ein ganz besonderes Flair verleiht.

Im Falle des Bestecks gehen Muller und van Severen zunächst von den einfachsten vorstellbaren Formen aus: Keine ergonomisch ausgeformten Griffe, keine dekorativen Ornamente. Die Besteckteile sind als Monobloc aus Edelstahl gefertigt und weisen gerade Griffe mit gleichbleibender Materialstärke auf. Die jeweiligen Kopfstücke – also Klinge, Zinken und Laffe – sind ebenfalls denkbar einfach gestaltet. Das Messer ist einfach ein Messer, die Gabel ist einfach eine Gabel und der Löffel ist  einfach ein Löffel; verspielte Designgimmicks sucht man hier vergebens.

Den besonderen Clou erhalten die Besteckteile in einem zweiten Produktionsschritt. Um einen dickeren Griff zu erhalten, und ihm somit eine angenehmere Haptik zu verleihen, wird im Griffbereich ein zusätzliches Stück Edelstahl aufgesetzt. Die Nahtstelle bleibt dabei erkennbar und macht die Konstruktionsweise ablesbar. Mehr noch: Anstatt nur in rohem Edelstahl, sind die Besteckteile auch mit Griffaufsätzen aus beschichtetem Edelstahl erhältlich. Die Beschichtungen bringen Farbe ins Spiel. Sie sind in blauer Farbe, Kupfer oder Messing erhältlich, wobei die Kupferbeschichtung als braun, und die Messingbeschichtung als gelb erscheint. Allen drei Beschichtungen ist ein metallischer Glanz gemein. Um die Beschichtung auf den Edelstahl zu bringen kommt das technisch anspruchsvolle PVD-Verfahren zum Einsatz. Die Abkürzung steht für Physical Vapour Deposition und lässt schon erahnen, wie das Verfahren funktioniert. Das Beschichtungsmaterial wird verdampft und mittels elektrischer Ladung gezielt dazu gebracht, auf dem Trägermaterial zu kondensieren. Mit diesem Verfahren sind besonders dünne und ebenmäßige Beschichtungen möglich.

Bei Markanto ist ein 16teiliges Set in einer Farbe nach Wahl, sowie ein 24teiliges Set erhältlich, bei dem Sie die Möglichkeit haben, für jeden Bestecktyp (also Messer, Gabel, Löffel, und Dessertlöffel) eine eigene Farbe zu wählen.

Passende Artikel
Besteck-Muller-van-severen-valerie-objects MVS Besteck
von Muller Van Severen
ab € 438,66 *
Sofort lieferbar
 
Besteck-Muller-van-severen-valerie-objects MVS Besteck Mixed
von Muller Van Severen
€ 511,76 *
 
 
Trivets-untersetzer-Muller-van-Severen-valerie-objects Trivets Untersetzer
von Muller Van Severen
€ 99,00 * € 112,10 *
Sofort lieferbar
 
Besteck-Maarten-Baas-valerie-objects Maarten Baas Besteck
von Maarten Baas
ab € 224,20 *
Sofort lieferbar
 
Cutting-boards-Muller-van-Severen-valerie-objects Cutting Boards
von Muller Van Severen
€ 770,08 *