Artek gewinnt den deutschen Nachhaltigkeitspreis 2021!

Zur Begründung schreibt die Jury: „Seit seiner Einführung vor fast 90 Jahren wurden mehreren Millionen Hocker 60 verkauft und damit ist der Entwurf von Alvar Aalto eines der beliebtesten Möbelstücke in der Designgeschichte. Der Hocker 60 ist das elementarste Möbelstück und eignet sich gleichermaßen als Sitz, Tisch, Aufbewahrungseinheit oder Ausstellungsfläche. Er kann platzsparend gestapelt werden. Dank seines klaren, zeitlosen Designs fügt es sich unabhängig von Trends harmonisch in viele Innenraumkonzepte ein. Es ist jedoch nicht nur die lange Lebenserwartung, die den Stuhl so nachhaltig macht. Sowohl der Klassiker als auch der E60 - sein vierbeiniges Gegenstück - werden in Finnland verantwortungsbewusst aus regionalem Holz hergestellt. Darüber hinaus bietet der Hersteller selbst auf seiner Plattform „Artek 2nd Cycle“ gebrauchte Produkte an und fördert den „bewussten Konsum“ mit Slogans wie „Jetzt kaufen, für immer behalten“. Hocker 60 - ein fantastischer Designklassiker, erhältlich in einer Vielzahl von Farben und Versionen, der bis heute viel Freude bereitet,”

Weitere ausgezeichnete Ikonen stammen von Herstellern wie Denttabs, Dyson, Grohe, Ifixit, Lunette, Thonet oder Frosch. Die Preisverleihung erfolgt in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, es werden die besten Konzepte gegen Erderwärmung, Ressourcenübernutzung, Artensterben und gesellschaftliche Spaltung prämiert. Ugur Sahin und Dr. Özlem Türeci wurden zusätzlich für die Entwicklung des ersten Corona-Impfstoffes geehrt. „Gerade in der Krise sind Haltung, Diskurs und Beispiele gefragt“, so Stefan Schulze-Hausmann, Initiator des Deutschen Nachhaltigkeitspreises. „Der DNP will mehr denn je Plattform für die besten Konzepte zu sein, die Krisen verhindern, bewältigen und unsere gemeinsame Zukunft sichern.“ Die Preisverleihungen fanden aus Infektionsschutzgründen ohne anwesendes Publikum statt.

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis Unternehmen würdigt Akteure aus der Wirtschaft, die in den wichtigen Feldern Klima, Ressourcen, Biodiversität und Gesellschaft wirksame Beiträge zur Transformation leisten. Sieger im Transformationsfeld Klima sind der Anbieter von organischen Photovoltaik-Komponenten ARMOR Solar Power Films, die gemeinnützige Suchmaschine Ecosia, der Offshore-Windparkbetreiber Ørsted Wind Power Germany, sowie der Hersteller von Pumpen und Pumpensystemen Wilo. Im Transformationsfeld Ressourcen siegten der Hersteller von ganzheitlichen Badlösungen und Küchenarmaturen Grohe, der Spezialist für Filteranlagen zur Wasserrückgewinnung Klass Filter, der Hersteller von umweltschonenden Produkten zur Pflanzenpflege und zum Pflanzenschutz Neudorff. Die Erzeugergemeinschaft Demeter-Felderzeugnisse konnte sich im Transformationsfeld Biodiversität durchsetzen. Sieger des Transformationsfeldes Gesellschaft & Fairness sind das gemeinnützige IT-Unternehmen AfB und das Aquaponik-Start-up ECF Farmsystems.

Passende Artikel
Hocker60-artek-stool60-Alvar-Aalto Hocker 60 (lackiert)
von Alvar Aalto
€ 235,00 *
Sofort lieferbar
 
Hocker 60-walnut-stool-60-Alvar-Aalto-Artek Hocker 60 Walnut
von Alvar Aalto
€ 235,00 *
 
 
Hocker-60-stool-60-Alvar-Aalto-Artek Hocker 60
von Alvar Aalto
€ 220,00 *
Sofort lieferbar
 
Hocker-60-Zebra-stool-60-zebra -Aalto-Artek Hocker 60 Zebra
von Alvar Aalto
€ 395,00 *
 
 
Hocker 60-leather-stool-60-Alvar-Aalto-Artek Hocker 60 Leder
von Alvar Aalto
ab € 395,00 *
Sofort lieferbar