Demon Wandregal von Mathieu Matégot

Gubi hat die Mathieu Matégot Kollektion um einige Entwürfe des französischen Entwerfers erweitert. Dazu zählt neben den Copacabana Sessel und Tisch, einem Barwagen auch das Regal Demon aus dem Jahr 1954.

Gerade das elegante Demon Regal im Stil der französischen, konservativen Moderne stösst bei Markanto auf Begeisterung. Erhältlich ist das Gubi Regal wahlweise in Nussbaum oder in Eiche und in verschiedenen Größen.

Über Mathieu Matégot

Gebürtig in Ungarn, wanderte Mathieu Matégot Anfang der 1930er Jahre nach Frankreich aus. Nach dem Zweiten Weltkrieg eröffnete er in Paris in Atelier und entwarf zahlreiche Möbel und Leuchten. Charakteristisch für seine Arbeiten war der häufige Einsatz von perforiertem Metall. Dabei nutzte Mathieu Matégot auch den Schattenwurf, der sich durch den Einsatz von perforierten Metall ergibt, als bewusstes gestalterisches Merkmal.

Über Gubi

Gegründet wurde das Familienunternehmen Gubi bereits 1967. Unter der Leitung von Jacob Gubi entwickelte sich die dänische Firma in den letzten Jahren zu einem Senkrechtstarter. Neben aktuellen Entwürfen von Entwerfern wie GamFratesi hat Gubi mehrere Kollektionen von Klassikern berühmter Designer wie Robert Dudley Best, Mathieu Matégot, Greta Grossman, Jens Quistgaard oder Jacques Adnet aufgelegt. Ein umfangreiches und sehr lesenswertes Portrait findet sich übrigens in der März-Ausgabe der Zeitschrift AD Architecual Digest.

Passende Artikel
Gubi-Mategot-Demon-Wandregal Demon Wandregal (1 Boden)
von Mathieu Mategot
ab € 271,97 *
Sofort lieferbar
 
Demon gubi-Wandregal-3-Böden Demon Wandregal (3 Böden)
von Mathieu Mategot
ab € 661,88 *
 
 
Gubi-Demon-Wandregal-mit-vier-Böden Demon Wandregal (4 Böden)
von Mathieu Mategot
ab € 827,60 *
 
 
Demon-Wandregal-mit-fünf-Regalböden Demon Wandregal (5 Böden)
von Mathieu Mategot
ab € 1.032,30 *