Grand Prix Stuhl von Arne Jacobsen

Unser Lieblingsstuhl von Arne Jacobsen ist der berühmte Grand Prix Stuhl, der allerdings in den letzten Jahrzehnten nur als Vintage-Version erhältlich war. Zur Möbelmesse in Mailand präsentierte Fritz Hansen endlich die Wiederauflage des Designklassikers.

Der Grand Prix Stuhl von Arne Jacobsen

Zwar hatte Fitz Hansen schon von einigen Jahren die Variante des Grand Prix Stuhls mit Stahlrohrgestell neu aufgelegt (das Modell 3130), aber für Sammler und Designliebhaber ist natürlich das Modell 4130 mit den charakteristischen Holzbeinen die richtige Version.

Ursprünglich wurde der Grand Prix erstmalig 1957 auf der Frühjahrsausstellung dänischer Designer im Kopenhagener Kunstgewerbemuseum von Fritz Hansen vorgestellt. Noch im gleichen Jahr wurde der Stuhl auf der Mailänder Triennale gezeigt und erhielt dort direkt die höchste Auszeichnung dieser Messe – den Grand Prix. Seither heißt der Entwurf von Arne Jacobsen Grand-Prix-Stuhl.

Die Neuauflage von Fritz Hansen ist wahlweise in Eiche- oder Nussbaum-Furnier erhältlich sowie in einer farbig lasierten Esche-Version. Lieferbar ist der Stuhl ab ca. Juli 2014.

Passende Artikel
3130 Grand Prix Colour 3130 Grand Prix Colour
von Arne Jacobsen
€ 372,37 *
 
 
3130 Grand Prix 3130 Grand Prix
von Arne Jacobsen
€ 474,72 *
 
 
4130-Stuhl-Arne-Jacobsen-Grand-Prix-Fritz-Hansen 4130 Grand Prix
von Arne Jacobsen
€ 549,78 *
 
 
4130-Stuhl-Grand-Prix-Arne-Jacobsen 4130 Grand Prix Colour
von Arne Jacobsen
ab € 506,89 *