Sanremo Stehleuchte von Archizoom für Poltronova

Neu bei Markanto ist das Lichtobjekt Sanremo der italienischen Designgruppe Archizoom. Der Entwurf in Form einer stilisierten Palme aus dem Jahr 1968 zählt zu dem damaligen italienischen Anti-Design. Hergestellt wird die Leuchte immer noch von Poltronova, einem Kultunternehmen des Radical Designs.

Über Poltronova

Poltronova – dieser Name steht wie kein anderer für die Leidenschaft für eigensinnige, radikale Designs. Gegründet im Jahr 1957 von Sergio Cammilli gelangt der itaienische Hersteller in den frühen Jahren vor allem durch die Fertigung von Entwürfen von Ettore Sottsass, der schon bald Art Director von Poltronova wurde und so seinen Einfluss auf die Auswahl der Entwürfe hatte, die die Firma fertigte.

Selbst einer der wichtigsten Vertreter italienischen Designs war er in dieser Zeit auf der Suche nach Anwendungsmöglichkeiten für das damals neuartige Fiberglas, die er in zahlreichen Entwürfen zu Möbeln und Leuchten umsetzte. Bekannt aus dieser Schaffensphase ist vor allem der Wandspiegel Ultrafragola aus dem Jahre 1970, ein großer Spiegel in einem Rahmen aus weißem Fiberglas, der neon-pink erleuchtet wird, wenn man ihn einschaltet. Diesen Designklassiker gibt es selbstverständlich bei Markanto.

Wandspiegel Ultrafragola von Ettore Sottsass

Neben Ettore Sottsass waren bei Poltronova auch weitere Vordenker und Vertreter des Radical Design vertreten, einer Protestbewegung im Italien der 1960er- und 70er Jahre, die sich gegen die etablierten Gestaltungsprinzipien des Funktionalismus stemmte. Diese Bewegung, zu der legendäre Designstudios wie Archizoom oder Superstudio zählten, fand in ihrer Suche nach dem Neuen Inspiration in der Pop-Art und betonte so – im krassen Gegensatz zum Zeitgeschmack – das Dekorative und hatten damit entscheidenden Einfluss auf die Entwicklung der italienischen Postmoderne.

Auch ein Vertreter des Radical Design und im Spektrum von Poltronova ist das Architektentrio De Pas, D’Urbino und Lomazzi (die sich später Studio DDL nannten). Sie entwarfen 1971 den Joe Sessel in Form eines riesigen Baseball-Handschuhs und spiegelten so die Nähe zur Pop-Art wider, die spielerisch Alltagsgegenstände in einen neuen Kontext stellt. Joe ist eine Hommage an den amerikanischen Baseballspieler und kurzzeitigen Ehemann von Marilyn Monroe Joe DiMaggio.

Baseballsessel Joe von De Pas, D’Urbino und Lomazzi

Mit dem Sitzobjekt Mies war ein weiteres Statement gegen die Moderne und den International Style abgegeben. Die Architekten- und Designergruppe Archizoom schuf ein Sitzmöbel aus Elementen des Barcelona Chair und setzten diesen eine neue Gesamtform und verspielte Details wie ein Polsterbezug in Kuhfell-Optik entgegen.

Nicht nur durch seine Wandelbarkeit ist die Gherpe Tischleuchte von 1967 ein revolutionärer Entwurf. Die farbigen Acrylbügel lassen sich individuell verdrehen und sich somit das Designobjekt beliebig verändern. Der Entwurf stammt von der Architektengruppe Superstudio und wurde mit Unterbrechung von Poltronova hergestellt.

Passende Artikel
Sanremo-Stehleuchte-Archizoom-Poltronova Sanremo Stehleuchte
von Archizoom
€ 4.400,00 *
 
Joe-Baseball-Sessel-Studio-DDL-Poltronova Joe Baseball-Sessel
von D'Urbino De Pas
€ 9.950,00 * € 10.695,00 *
 
Ultrafragola-Sottsass-Poltronova Ultrafragola Wandspiegel
von Ettore Sottsass
€ 6.590,00 * € 7.140,00 *
 
Gherpe-Tischleuchte-Superstudio-Poltronova Gherpe Tischleuchte
von Superstudio
ab € 3.490,00 *