Schmiedeeisen ganz modern: Neuheiten in der Officina Serie

Das charakteristische Merkmal der Officina Serie von Magis ist die Verwendung eines für industriell gefertigte Produkte äußerst seltenen Materials: Schmiedeeisen. Ronan und Erwan Bouroullec gelingt es mit ihren Entwürfen, dem traditionsverhafteten, rustikalen Werkstoff eine moderne Ästhetik zu verleihen, die sowohl im Wohnbereich als auch im Garten eine gute Figur macht. Auch die Oberflächenbehandlung wird dem groben Charme des Schmiedeeisens gerecht. Die Officina Möbel werden entweder verzinkt angeboten, oder mit einer Rostschutzbehandlung und einer dunklen Lackierung.

Natürlich bedingt der Schmiedeprozess auch die Möglichkeiten der Formgebung. Die bretonischen Brüder fanden ein wiedererkennbares Formdetail, dass in der Fertigungstechnik gut umsetzbar ist und der Officina Serie gewissermaßen als Markenzeichen dient. Dabei handelt es sich um einen V-förmig abgewinkelten Eisenstab mit gleicher Schenkellänge. An seinen Enden ist der Stab wiederum abgewinkelt und flach ausgeformt, so dass er zwei Füße aufweist. Der eigentliche Kniff ist die Verbindung dieses Fußstücks zum restlichen Möbel. Dazu schmiegt sich der anzufügende Stab in den Winkel des Fußstücks und wird von einer punktuellen Schweißung sicher fixiert.

Bisher waren in der 2014 vorgestellten Serie ein Stuhl, ein Barhocker und ein Tisch erhältlich – jeweils in verschiedenen Varianten und teils auch für den Außenbereich geeignet. Zu den nun vorgestellten Neuheiten zählen ein stummer Diener und ein Kerzenleuchter, die sich gegenüber den bekannten Möbeln dadurch unterscheiden, dass sie im Kern aus einem einzigen senkrechten Stab bestehen, der in einem Dreibein fußt. Dieses – an ein Stativ erinnernde Motiv – eignet sich besonders gut für die Umsetzung mit dem schon bekannten V-förmigen Fußstück, das für die Serie so charakteristisch ist.

Insbesondere der Kerzenleuchter holt alles aus diesem Motiv. Denn er ist in verschiedenen Varianten mit einer jeweils anderen Anzahl von Armen erhältlich. Das aufwändigste Modell weist dabei stolze fünfzehn Arme auf, die jeweils eine Kerze tragen. Vom zentralen, vertikalen Stab ausgehend verzweigt sich dieser Kerzenleuchter baumartig, wobei das vom Fußstück bekannte Motiv jeweils gespiegelt wird. Der Reigen der Neuheiten wird abgerundet von einem Kerzenständer, der in drei verschiedenen Längen angeboten wird. Sie machen eine gute Figur auf jedem Ess- oder Beistelltisch und bringen auch dort den rustikalen Charme des Schmiedeeisens bestens zur Geltung.

Fast alle Objekte der Officina Serie kann mn übrigens im Magis Showroom in  der Kölner Design Post begutachten (nur zwei Kilometer von unserem Büro entfernt).

Passende Artikel
Magis-Ronan-Erwan-Bouroullec-Officina-Tisch Officina Tisch (Outdoor)
von Ronan und Erwan Bouroullec
ab € 2.238,80 *
 
 
Magis-Ronan-Erwan-Bouroullec-Officina-Kerzenhalter Officina Kerzenständer
von Ronan und Erwan Bouroullec
€ 104,40 *
 
 
Magis-Ronan-Erwan-Bouroullec-Officina-Armleuchter Officina Kerzenleuchter
von Ronan und Erwan Bouroullec
ab € 324,80 *
 
 
Magis-Ronan-Erwan-Bouroullec-Officina-Herrendiener Officina Stummer Diener
von Ronan und Erwan Bouroullec
€ 452,40 *
 
 
Magis-Ronan-Erwan-Bouroullec-Officina-Stuhl Officina Chair
von Ronan und Erwan Bouroullec
€ 440,80 *