Gino Sarfatti Kollektion von Astep

Bereits diesen Sommer hat Alessandro Sarfatti die Rechte an den Entwürfen seines Großvaters von Flos übernommen. Dabei arbeitet er weiterhin eng mit Flos zusammen, die die meisten Gino Sarfatti Leuchten produzieren. Nachdem sich Gino Sarfatti in den 1970er Jahren aus Altersgründen zur Ruhe setzen wollte, hatte Flos damals die Lichtmanufaktur Arteluce und somit die Rechte an den Sarfatti Entwürfen übernommen.

Alessandro Sarfatti ist der Sohn von Riccardo Sarfatti - dem Gründer der italienische Leuchtenmanufaktur Luceplan. Mit seiner eigenen Firma Astep setzt Alessandro Sarfatti nun die Familientradition fort und bildet die dritte Generation einer innovativen Leuchtendynastie. Neu aufgelegt wurde dabei als erstes die Pendelleuchte 2065 aus dem Jahr 1951, damals eine der ersten Leuchten aus Polymerkunststoff. Denn Gino Sarfatti versuchte immer die modernste Technologie und Materialität zu nutzen - sei es Kunststoff, Neonröhren oder in den 1960er Jahren dann das Halogenlicht. Diese Familientradition findet bei Astep ihre Fortsetzung – weiteres dazu in Kürze.

Passende Artikel
2065-Pendelleuchte-Gino-Sarfatti-Astep	Pendelleuchte Modell 2065
von Gino Sarfatti
ab € 925,00 * € 975,00 *
 
548-Tischleuchte-artluce-flos-Sarfatti-Astep	Tischleuchte Modell 548
von Gino Sarfatti
€ 1.025,00 * € 1.095,00 *
Sofort lieferbar
Deckenstrahler Modell 1095 Deckenstrahler Modell...
von Gino Sarfatti
ab € 1.790,00 * € 1.885,00 *
Sofort lieferbar
1063-Stehleuchte-Sarfatti-Astep-Flos	Stehleuchte Modell 1063
von Gino Sarfatti
€ 2.605,00 * € 2.745,00 *