Unser Highlight der Kölner Möbelmesse: Press Room Chair von Rietveld

Unsere schönste Entdeckung auf der Kölner Möbelmesse war der Press Room Chair von Gerrit Rietveld, der in der Designpost gezeigt wurde (und bald im Markanto Showroom). 1958 entwarf Gerrit Rietveld den drehbaren Sessel für den Pressebereich des UNESCO-Gebäudes in Paris. Da jedoch für die Einrichtung damals nur wenig Budget übrig war, konnte der Entwurf nicht realisiert werden. Erst 2015 wurde der drehbare Sessel von Rietveld Originals und Spectrum, basierend auf den alten Zeichnungen, erstmalig realisiert.

Zur Historie des Press Room Chairs

1958 plante Marcel Breuer zusammen mit zwei weiteren Architekten das Gebäude in Paris als Hauptsitz der UNESCO, in der Inneneinrichtung kamen Arbeiten von Künstlern wie Pablo Picasso, Joan Miro, Alexander Calder oder Henry Moore zum Einsatz.

Bei der Eröffnung am 3. November 1958 war ein Staraufgebot an Architekten, Designern und Künstlern anwesend. Die abgebildete Postkarte zeigt die Autogramme der Beteiligten bei dem abendlichen Dinner im Restaurant Laurent. Zu sehen sind u. a. die Unterschriften von Marcel Breuer, Gerrit Rietveld, Isamu Noguchi, Walter Gropius, Jacques Adnet, Luther Evans (der Generaldirektor der UNESCO), Hans Wegner oder Le Corbusier...

Die Unesco-Postkarte: Wer kann die restlichen Unterschriften entziffern?

Die Inneneinrichtung des Presseraums wurde dabei von Gerrit Rietveld geplant. Zu diesem Zweck entwickelte er den Press Room Chair als komfortable Sitzgelegenheit für die Journalisten der UNESCO. Aus Kostengründen konnte der Entwurf jedoch nicht umgesetzt werden, Rietveld sah sich gezwungen, die Sessel durch Modelle zu ersetzen, die er bereits für den niederländischen Pavillon zur Weltausstellung in Brüssel entworfen hatte.

Entwurfszeichnung von Gerrit Rietveld

Glücklicherweise wurden die Entwurfszeichnungen aufbewahrt. Damit konnte der drehbare Sessel 2015 von Spectrum und Rietveld Originals nun erstmalig umgesetzt werden. Die einzige Änderung gegenüber dem damaligen Entwurf ist die Erhöhung des Drehfußes auf 6 cm, wodurch der Press Room Chair den heutigen ergonomischen Bedingungen angepasst wurde.

Erhältlich ist der Press Room Chair wahlweise in Stoff oder in Leder. Die besondere Verarbeitung der Nähte gibt den einzelnen Flächen des Sessels einen besonderen Akzent, welcher sich in den breiten Holzarmlehnen wiederfindet. Der asymmetrische Kreuzfuß des Sessels ist lieferbar in mattem Schwarz und in Edelstahl. Das schöne Riemenlederband hat die Funktion der Sitzführung. Die Armlehnen sind in massiver Eiche oder auf Anfrage auch in amerikanischem Nussbaum erhältlich.

Press Room Chair in Leder

Zusätzlich ist noch eine ausgewählte Edition des Sessels in 58 Exemplaren in der ursprünglich von Gerrit Rietveld angedachten Farbkombination in grünem Nubuk-Leder erhältlich. Dieser Press Room Chair ist nummeriert und mit einem Echtheitszertifikat versehen.

Passende Artikel
Press-Room-Chair-Gerrit-Rietveld-Spectrum Press Room Chair
von Gerrit Rietveld
ab € 3.035,00 *