Le Sfere Leuchtenserie von Gino Sarfatti

Die seit den 1970er Jahren nicht mehr produzierte Le Sfere Kollektion von Arteluce steht nun vor einer Renaissance: Mit großer Freude bringt Astep, dass Unternehmen von Gino Sarfattis Enkelsohn Alessandro Sarfatti, dieses außergewöhnliche Beleuchtungssystem mit den einzelnen Kugelleuchten und legendären Kronleuchtern von Gino Sarfatti wieder auf den Markt. Produziert werden diese Leuchtikonen von Flos exklusiv für Astep. „Die Firma meines Großvaters, Arteluce, war bekannt für handwerkliche Leuchten, die von den einflussreichsten Designern unserer Zeit entworfen wurden. Nun haben Flos und ich uns zusammengeschlossen, um den zeitlosen Meisterwerken von Gino Sarfatti, die relevanter und wichtiger sind als jemals zuvor, neues Leben einzuhauchen“. so Alessandro Sarfatti zur Reedition.

Als poetische, vom Mond inspirierte Leuchtenkollektion 1959 startete Le Sfere in einem eigenen Sonnensystem, das sich um eine einzelne Kugelleuchte dreht. Le Sfere besticht durch ein schlichtes, aber elegantes Prinzip, bei dem eine Kugel aus geblasenem Opalglas von einem lackierten Aluminiumring gehalten wird. Eine raffinierte Umfassung, die der Leuchte einen grafischen Ausdruck verleiht und ihre charakteristische Ästhetik hervorhebt. Die Le Sfere Kollektion ist die umfangreichste Produktfamilie von Gino Sarfatti mit zahlreichen Modellen, die im Laufe der der Zeit entwickelt wurden – von der ersten Einzel-Kugelleuchte, Modell 237, bis hin zum ikonischen Kronleuchter mit 24 Kugeln, Modell 2109. Sie alle beruhen auf dem gleichen Prinzip, das mit seiner wunderschönen Interpretation und Perfektion einer leuchtenden Kugel auch heute noch starken Widerhall findet. Für Gino Sarfatti war Le Sfere ein facettenreiches, aufgeschlossenes Leuchtensystem, das sich mit seinem umfließenden Mondlicht für alle Räume eignete – vom bescheidenen Korridor bis hin zum exklusiven privaten oder gewerblichen Ambiente. Gino Sarfatti erweiterte die Kollektion nach und nach, um auch Projektaufträgen nachkommen zu können. Dazu zählt das berühmte Teatro Regio von Carlo Mollino in Turin, wo die Leuchten noch heute in vielfältigen Kompositionen erstrahlen, darunter Kaskaden und Säulen.

Passende Artikel
Kronleuchter 2109/24/14 Kronleuchter 2109/24/14
von Gino Sarfatti
€ 9.280,00 *
 
Energie-Label
Astep-Flos-Kronleuchter-sfere-2109/16/20-sarfatti Kronleuchter 2109/16/20
von Gino Sarfatti
€ 7.656,00 *
 
Energie-Label
Wandleuchte 237/1 Wandleuchte 237/1
von Gino Sarfatti
€ 475,00 *
Sofort lieferbar
Energie-Label
Astep-Flos-Le-Sfere-237/2-Wandleuchte Wandleuchte 237/2
von Gino Sarfatti
€ 730,00 *
 
Energie-Label
Astep-Flos-Kronleuchter-sfere-2109/16/14-sarfatti Kronleuchter 2109/16/14
von Gino Sarfatti
€ 6.368,40 *
 
Energie-Label