Atelier Lutz Könecke, Deutschland

Der 1973 geborene Keramiker Lutz Könecke ist durch seine Abstammung für dieses Handwerk prädestiniert: Er ist mütterlicherseits der Urenkel von Otto Lindig, der an der Großherzoglichen Kunstgewerbeschule Weimar – aus der im Jahr 1919 das Bauhaus hervorging – unter Henry van de Velde studierte. Später leitete Lindig gemeinsam mit seinem Schwager Theodor Bogler die Bauhaus-Töpferwerkstatt in Dornburg und hielt sie auch nach der Schließung des Bauhauses noch weiter in Betrieb. Aber auch Rosemarie Könecke, eine Großtante väterlicherseits von Lutz Könecke war Keramikerin. Seine Mutter Ulrike Könecke übt den Beruf ebenfalls aus; mit ihr teilt er sich die Werkstatt. Weitere Informationen finden Sie unter www.lutzkoenecke.de

Große Wasserkanne
Große Wasserkanne
von Lutz Könecke
€ 1.550,00 *
Sofort lieferbar
 
Lutz-Könecke-Kleine-Wasserkanne
Kleine Wasserkanne
von Lutz Könecke
€ 950,00 *
Sofort lieferbar
 
Lutz-Könecke-Vase-Raute
Vase Raute
von Lutz Könecke
€ 450,00 *
 
 
Lutz-Könecke-Vase-Spindel
Vase Spindel
von Lutz Könecke
€ 450,00 *
Sofort lieferbar
 
Lutz-Könecke-Wasserkanne
Wasserkanne
von Lutz Könecke
€ 1.250,00 *