Le Corbusier Kollektion von Cassina

Diese Cassina Kollektion umfasst die Möbelentwürfe von Le Corbusier. Allerdings muss man dazu anmerken, dass die berühmten Stahlrohrmöbel der Moderne nicht von Le Corbusier alleine entworfen wurden - sondern in Zusammenarbeit von Le Corbusier, seinem Cousin Pierre Jeanneret und Charlotte Perriand entstanden. Die heutige Wissenschaft geht sogar dazu über, der damals jungen Charlotte Perriand die meiste Arbeit an den Entwürfen zuzuschreiben. Daher müsste als Entwerferbezeichnung für diese Designklassiker eigentlich Büro Le Corbusier lauten.

Exklusivlizenz ausschließlich bei Cassina

Häufig werden die Le Corbusier Möbel im Internet als Fake angeboten. Dabei hat nur Cassina das exklusive Recht der Erben für die lizensierte Herstellung, alle Objekte der Kollektion sind  entsprechend gemarkt und mit einer Seriennnummer versehen. Aktuell produziert Cassina folgende Möbel der Le Corbusier I Maestri Kollektion:

  • LC1 Sessel: kleiner Sessel, Kernleder, Gestell verchromt oder lackiert
  • LC1 Villa Church Sessel: kleiner Sessel, Lederpolsterung, Gestell verchromt
  • LC1 Villa UAM Sessel: kleiner Sessel, Kernleder und Leinen, Gestell verchromt
  • LC2 Sessel und Sofa: Clubsessel, Stoff oder Leder, Polsterung Synthetik oder Daunen, Gestell verchromt oder lackiert
  • LC3 Sessel und Sofa: Clubsessel, Stoff oder Leder, Polsterung Synthetik oder Daunen, Gestell verchromt oder lackiert
  • LC4 Liege: verstellbare Chaise Longue, Leder, Leinen oder Fell, Gestell schwarz lackiert
  • LC5 Sofa: 2er oder 3er Sofa, Stoff oder Leder, Polsterung Daunen, Gestell verchromt oder lackiert
  • LC6 Tisch: Esstisch, Tischplatten Glas oder Holz, verschiedene Ausführungen und Längen
  • LC7 Stuhl: drehbarer Stuhl, Stoff oder Leder, Gestell verchromt oder lackiert
  • LC8 Hocker: drehbarer Hocker, Stoff oder Leder, Gestell verchromt oder lackiert
  • LC9 Hocker: Badhocker, Frotteestoff oder Leder, Gestell verchromt oder lackiert
  • LC10-P Tische: Serie an Ess- und Beistelltischen, Gestell verchromt oder lackiert
  • LC11-P Tisch: Esstisch, Tischplatte Nussbaum oder Marmor, Gestell Grauguß
  • LC12 La Roche Tisch: Serie an Esstischen, Gestell verchromt oder lackiert
  • LC14 Hocker: Le Corbusier Hocker aus Massivholz in diversen Varianten
  • LC15 Tisch: Konferenz oder Esstisch, Tischplatte Holz, Gestell lackiert
  • LC16 Regal: Serie an Korpusmöbeln
  • LC17 Garderobe: Le Corbusier Wandgarderobe aus Eiche
  • LC19 Tisch: Kleiner Tisch, der auch als Konsole dienen kann, Tischplatte Blech, Gestell lackiert
  • LC20 bis LC34 Casiers Standard: Le Corbusier Korpusmöbel

Bei Markanto sind auf Anfrage sämtliche Produkte von Cassina erhältlich, wenn Sie ein Modell nicht im Online-Shop finden, kontaktieren Sie uns bitte einfach per E-Mail. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

 

mehr erfahren»
LC-Casiers-Standard-Le Corbusier-Pierre-jeanneret.-Cassina
LC Casiers Standard
von Le Corbusier
€ 11.495,00 *
 
 
LC1-Le-Corbusier-Cassina
LC1 Kleiner Sessel
von Le Corbusier
ab € 2.265,00 *
 
 
Le CorbusierLC1-Sessel-Cassina
LC1 Kleiner Sessel (Fell)
von Le Corbusier
ab € 2.370,00 *
 
 
LC10-Tisch-Corbusier-cassina
LC10 Hoher Tisch
von Le Corbusier
ab € 2.365,00 *
 
 
Cassina-LC-couchtisch
LC10 Niedriger Tisch
von Le Corbusier
ab € 1.715,00 *
 
 
Le-Corbusier-LC11-Tisch-Cassina
LC11 Tisch
von Le Corbusier
ab € 8.680,00 *
 
 
LC14-Tabouret-Maison-du-Bresil-Le-Corbusier-Cassina
LC14 Tabouret Maison...
von Le Corbusier
€ 660,00 *
Sofort lieferbar
 
LC14-Tabouret-Nantes-Reze-Le-Corbusier-Cassina
LC14 Tabouret Nantes Rezé
von Le Corbusier
€ 654,00 *
Sofort lieferbar
 
Cassina-koeln-lc15-esstisch
LC15 Esstisch
von Le Corbusier
€ 4.250,00 *
 
 
Corbusier-LC16-Table-de-Travai
LC16 Table de Travail...
von Le Corbusier
€ 4.300,00 *
 
 
LC17-Portemanteau-Garderobe-Corbusier-Cassina
LC17 Portemanteau...
von Le Corbusier
€ 1.250,00 *
 
 
Cassina-LC2-original-Fauteuil-Grand-Comfort-corbusier
LC2 Sessel
von Le Corbusier
ab € 4.825,00 *
 
 
cassina-LC2-Sofa -Corbusier-Cassina
LC2 Sofa
von Le Corbusier
ab € 7.875,00 *
 
 
Le-Corbusier-LC3-Sessel-Cassina
LC3 Sessel
von Le Corbusier
ab € 4.910,00 *
 
 
cassina-LC3-Sofa-Corbusier-Cassina
LC3 Sofa
von Le Corbusier
ab € 8.125,00 *
 
 
LC35-Maison-du-Brésil-Le-Corbusier-Cassina
LC35 Maison du Brésil
von Le Corbusier und Charlotte Perriand
€ 30.475,00 *
 
 
LC4-Chaiselongue-Le-Corbusier-Cassina
LC4 Liege (Fell)
von Le Corbusier
€ 4.600,00 *
 
 
LC4-Liege-Le-orbusier-cassina
LC4 Liege (Leder)
von Le Corbusier
€ 4.395,00 *
 
 
LC4-Liege-Leinen-Le-Corbusier-Cassina
LC4 Liege (Leinen)
von Le Corbusier
€ 3.705,00 *
 
 
Cassina-LC5-Sofa
LC5 Sofa
von Le Corbusier
ab € 5.465,00 *
 
 
Cassina-LC6-table-wood
LC6 Tisch 170 cm
von Le Corbusier
ab € 3.080,00 *
 
 
LC6 Tisch 225 cm
LC6 Tisch 225 cm
von Le Corbusier
ab € 3.545,00 *
 
 
LC7-Drehstuhl-Charlotte-Perriand-Cassina
LC7 Drehstuhl
von Charlotte Perriand
ab € 2.400,00 *
 
 
Cassina-LC8-Drehhocker Perriand
LC8 Drehhocker
von Charlotte Perriand
ab € 1.545,00 *
 
 
Cassina-LC9-Hocker-leder-Charlotte-Perriand
LC9 Hocker (Leder)
von Charlotte Perriand
ab € 710,00 *
 
 
LC9-Badhocker-Rattan-Charlotte-Perriand-Cassina
LC9 Hocker (Rattan)
von Charlotte Perriand
ab € 1.065,00 *
 
 

Zur Historie der Le Corbusier Stahlrohrmöbel

Wie bereits geschrieben, sind die meisten Möbel als Gemeinschaftsarbeit von Le Corbusier, Pierre Jeanneret und Charlotte Perriand entstanden. 1922 gründete Das Le Corbusier (bürgerlich Charles-Édouard Jeanneret-Gris) zusammen mit seinem Cousin Pierre Jeanneret das Architekturbüro in Paris. Sie entwarfen in den ersten Jahren zwar bereits erste Möbel wie die Korpusserie Casiers Standard anlässlich der Messe Exposition Internationale des Arts Décoratifs in Paris im Jahr 1925. Aber erst nach den Eintritt von Charlotte Perriand im Jahr 1929 entstanden die berühmten LC Möbel. Wie man heute weiß, hatte Charlotte Perriand bereits im Vorfeld unter anderem den Drehstuhl LC7, den Drehhocker LC8 und den Badhocker LC9 alleine entworfen. Erst nach ihrer Einstellung im Atelier (Le Corbusier hatte Perriand während der Ausstellung ihrer Installation Bar sous le toit  bei der Kunstmesse Salon d’Automne in Paris 1927 kennengelernt) entstand der berühmte Clubsessel LC2 und die Chaiselongue LC4. Produziert wurden die Stahlrohrmöbel in den 1930er Jahren von Thonet in Frankreich in kleinen Stückzahlen und (wohl mit Unterlizenz) von Embru in der Schweiz. Bedingt durch Le Corbusiers Bekanntheitsgrad als Architekt der Moderne wurden die Stahlrohrmöbel damals aber schon primär ihm als Entwerfer zugeordnet, auch verwendete Le Corbusier die Möbel der Moderne häufig selbst bei seinen Architekturprojekten. In den 1950er Jahren begann die Schweizer Galeristin Heide Weber die einer kleinen Neuauflage der Stahlrohrmöbel, ab den 1960er Jahren übernahm Cassina die Kollektion und ergänzte sie durch weitere Entwürfe des Ateliers. Dies geschah alles noch zu Lebzeiten von Le Corbusier, der auf die neue Edition von Cassina noch einen erheblichen Einfluss hatte.

Le Corbusier: Der Erfinder der Synthetikfüllung

In den 1920er und 30er Jahren wurden die Stahlrohrmöbel von Thonet ursprünglich mit Füllungen in Rosshaar oder Daunen hergestellt. Dies hatte zur Folge, dass die Kissenelemente schnell an Form verloren und so die klassische Kubusform leidete. Daher entwickelte Le Corbusier noch zusammen mit Cassina in den 1960er Jahren die ersten Polsterkissen mit Synthetikfüllung und schuf damit einen neuen Standard in der Möbelindustrie. Das ist der Grund, warum die LC2 und LC3 Sessel und Sofas bei Cassina heute wahlweise mit einer Synthetikfüllung oder Daunenfüllung angeboten werden. Wir empfehlen dabei für die kompakteren LC2 Möbel die Synthetikfüllung (sowie für den öffentlichen Bereich) und für die voluminöseren LC3 Sitzmöbel die Dauenfüllung. Nach Le Corbusiers Tod im Jahr 1965 übernahm Charlotte Perriand dann die Zusammenarbeit mit Cassina, bis ins hohe Alter legte sie zum Beispiel die Farben der Möbel fest.